Deutscher Gewerkschaftsbund

09.12.2015
Stellungnahme des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Referentenentwurf

Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Pflegeberufe (PflBG)

DGB-Stellungnahme Reform der Pflegeberufe (PflBG) (PDF, 229 kB)

Stellungnahme des DGB zum Referentenentwurf.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Buntenbach: Pflegeberufe-Reform ist überfällig
Der DGB begrüßt, dass es noch in dieser Legislaturperiode zur Einigung über die Pflegeberufe-Reform kommt. "Dennoch wird der vorliegende Kompromiss den berechtigten Ansprüchen an eine berufliche Neuordnung in der Pflegeausbildung nicht gerecht“, kritisierte DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. Entgegen aller Zusagen liege noch immer keine Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vor. Zur Pressemeldung
Artikel
Was bringt die neue Pflege-Agenda der Bundesregierung?
Die Große Koalition will die Pflege verbessern und die Unterstützung für pflegende Angehörige ausgebauen. Zudem sollen die Arbeitsbedingungen in der Pflege so attraktiv gemacht werden, dass ausreichend Beschäftigte in Pflegeberufen arbeiten möchten und die Versorgung der Menschen sicherstellen. Der DGB hat die Pläne aus gewerkschaftlicher Sicht eingeschätzt. weiterlesen …
Pressemeldung
Buntenbach: Verbesserungen in Pflege, Gesundheit und Rente dürfen keine Scheinlösungen sein
Am Beginn der Koalitionsverhandlungen zur Sozialpolitik forderte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach Union und SPD auf, für echte Verbesserungen bei Gesundheit, Pflege und Rente zu sorgen. "Scheinlösungen, die Verbesserungen suggerieren, aber schlussendlich nichts ändern oder gar die Situation der Betroffenen verschlechtern, kann niemand wollen", sagte Buntenbach. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten