Deutscher Gewerkschaftsbund

23.02.2012
arbeitsmarkt aktuell 2/2012

Erwerbstätigkeit: Licht und Schatten im System – Die Entwicklung der letzten 20 Jahre

arbeitsmarkt aktuell 2/2012 (PDF, 404 kB)

Die Erwerbstätigkeit ist auf dem höchsten Stand seit der deutschen Einheit. Die Bundesregierung sonnt sich im Glanz dieser Zahlen und plakatierte: „So viele Menschen in Arbeit wie nie zuvor.“ Doch Arbeit ist nicht gleich Arbeit. Prekäre Beschäftigung nimmt zu.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
FAQ Minijobs
Eine geringfügige Beschäftigung, auch Minijob genannt, ist der "kleinste" Job, der auf dem Arbeitsmarkt zu finden ist. Arbeitsrechtlich eine Teilzeitbeschäftigung, sozialrechtlich gesehen eine Besonderheit, da sie für die Beschäftigten in allen Zweigen der Sozialversicherung abgabefrei sind. weiterlesen …
Link
Höherer Mindestlohn ist in Sicht
Zum 1. Januar 2017 soll der Mindestlohn steigen. Über die Höhe entscheidet demnächst die Mindestlohnkommission. Rund 4 Millionen Menschen in Deutschland haben von der Einführung des Mindestlohns profitiert - der Wirtschaft hat er nicht geschadet. Im Gegenteil: die Zahl der Insolvenzen sind im ersten Jahr sogar gesunken. Der Tagesspiegel fasst die Diskussion um die Anhebung der Lohnuntergrenze zusammen. zur Webseite …
Artikel
Arbeitsplätze in Privathaushalten: Gute Arbeit statt prekärer Jobs
Arbeitsplätze in Privathaushalten sind derzeit oft prekär oder Schwarzarbeit. Das muss nicht so bleiben. Auch in Privathaushalten können gute Arbeitsplätze entstehen, wenn die entsprechenden Rahmenbedingungen stimmen. Das zeigen Reformvorschläge des DGB. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten