Deutscher Gewerkschaftsbund

23.12.2015
Medien-Newsletter 12/2015

Flüchtlingsituation: Worte prägen Wahrnehmung

Medien-Newsletter 12/2015 (PDF, 219 kB)

An die Macht der Worte erinnert der aktuelle Medien-Newsletter mit Blick auf die Berichterstattung zur Flüchtlingssituation. Weitere Themen: DGB und ver.di zu Urheberrecht und WDR-Gesetz. dju Hessen begrüßt den Landtagsbeschluss zu Qualitätsmedien und die Otto-Brenner-Stiftung legt eine Studie zur Vertrauenskrise der Medien vor.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus verliehen
Der Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus geht in diesem Jahr an zwei Journalisten der Süddeutschen Zeitung für ihre Recherchen und Enthüllungen rund um die „Panama Papers“. weiterlesen …
Artikel
Umfrage: JournalistInnen im Fadenkreuz
42 Prozent der JournalistInnen in Deutschland sind im vergangenen Jahr verbal oder körperlich attackiert worden. Das zeigt eine Online-Umfrage des Instituts für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld und des Mediendienstes Integration. Die traurige Botschaft: Für die Mehrheit der MedienmacherInnen gehören Anfeindungen mittlerweile zum Berufsalltag. weiterlesen …
Datei
DGB-Stellungnahme zum Telemedienauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks
Der DGB spricht sich dafür aus, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk für seine Online-Medien keine zu engen Auflagen zu machen. Ein "weit entwickeltes und breit zugängliches öffentlich-rechtliches Onlineangebot" sei unerlässlich. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten