Deutscher Gewerkschaftsbund

27.11.2017
Rhetorik-Tipps für Betriebsräte

Rhetorik-Tipps für Betriebsräte: „Hart in der Sache, fair zu den Menschen“

einblick Dezember 2017

Verhandeln mit dem Arbeitgeber gehört zum Tagesgeschäft des Betriebsrates. Doch wie gehe ich gut vorbereit in Verhandlungen mit dem Chef? Und noch wichtiger: Wie komme ich erfolgreich wieder raus? Tipps und Kniffe gibt Stefan Cors, Rhetorik-Experte und Referent beim DGB-Bildungswerk.

Stefan Corrs

DGB-Bildungswerk

Rhetorik-Tipp: Verhandlungen führen

Sich auf die Verhandlung vorzubereiten, ist außerordentlich wichtig. Wer nicht begründen kann, warum er etwas will, wird es wahrscheinlich nicht bekommen. Es gilt vorab zu klären, wie die Interessenlage ist, welche Handlungsmöglichkeiten es gibt und wie man die Interessen am besten durchsetzen kann. Im Gespräch mit dem Arbeitgeber gelten dann klare Regeln. Was vorher im Betriebsrat nicht abgesprochen wurde, unterbleibt. Auf Improvisation sollte möglichst verzichtet werden. Geschieht etwas Ungeplantes, sollte um eine Unterbrechung gebeten werden, um sich neu abzustimmen.

Rhetorik-Tipp: Als Team auftreten

Der Betriebsrat sollte immer als Team auftreten. In Gegenwart des Arbeitgebers wird nicht von der vorher geplanten Linie abgewichen. Und: Der Betriebsrat sollte sich auf keinen Fall unter Zeitdruck setzen lassen. Ein wichtiges Instrument in Gesprächen und Verhandlungen sind deshalb Fragen. Damit kann der Betriebsrat zum Beispiel Informationen, Argumente und Standpunkte erfahren, Missverständnisse vermeiden, Denkblockaden auflösen und das Gespräch führen.

Rhetorik-Tipp: Fair zu den Menschen

Es hat wenig Sinn, seine Verhandlungsstrategie daraufhin auszurichten, den anderen über den Tisch zu ziehen. Ziel sollte vielmehr eine Win-Win-Situation sein. Es geht darum, ein Ergebnis zu erzielen, von dem beide Gesprächspartner profitieren. Dabei gilt das Motto: Hart in der Sache und fair zu den Menschen.

Mehr Infos zu Mitbestimmung und der Betriebsratswahl 2017...


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Wählen gehen! Betriebsräte kämpfen für Gute Arbeit - DGB und EVG eröffnen Betriebsratswahlen
Alle vier Jahre werden in Deutschland Betriebsräte gewählt. Ab März 2018 ist es wieder soweit: Dann gilt es, rund 180.000 Betriebsratsmandate in mehr als 28.000 Betrieben zu besetzen. Gemeinsam mit über 900 Betriebs- und Personalräten haben Vertreter von DGB und EVG heute in Köln die Wahlen offiziell eröffnet. Zur Pressemeldung
Link
Betriebsräte durch Beförderung ausgebremst?
Von 18 auf 227 in ein paar Wochen: Vor den Betriebsratswahlen hat die Fischrestaurantkette "Nordsee" die Zahl der leitenden Angestellten massiv erhöht. Die NGG sieht darin einen Versuch, die Betriebsratsarbeit zu blockieren - denn rechtlich passen Leitungsfunktion und Mitbestimmung nicht zusammen. Der Deutschlandfunk hat mit der Gewerkschaft und Betroffenen gesprochen. zur Webseite …
Artikel
KollegInnen sein, nicht KonkurrentInnen
Hundertausende engagieren sich in Deutschland als BetriebsrätInnen. Wer sind diese Menschen, die sich für die Interessen ihrer KollegInnen einsetzen? einblick ist durchs Land gereist, um Betriebsräte zu fragen, was sie antreibt. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten