Deutscher Gewerkschaftsbund

03.08.2015
Info Recht August 2015

Das Ende der Nahtlosigkeitsfalle bei Arbeitsunfähigkeit

Das Ende der Nahtlosigkeitsfalle bei Arbeitsunfähigkeit (PDF, 216 kB)

Das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKVVersorgungsstärkungsgesetz – GKV-VSG) ist mit Ausnahmen am 23.07.2015 in Kraft getreten. Damit hat sich die gesetzliche Regelung zur Entstehung des Anspruchs auf Krankengeld bei ärztlicher Feststellung grundsätzlich verändert (§ 46 SGB V). Die gesetzliche Änderung dieser Regelung wurde wesentlich durch den DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften in Zusammenarbeit mit den Bundesverbänden der Kranken- und Ersatzkassen initiiert. Sie beseitigt Irritationen und Nachteile für die Versicherten, die durch eine wenig realitätsbezogene rechtstheoretische Entscheidungspraxis des Bundessozialgerichts (BSG) in Auslegung der bisherigen Vorschrift hervorgerufen wurden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Bundesarbeitsgericht stärkt Streikrecht
Das BAG hat Streiks auf oder vor dem Firmengelände für zulässig erklärt. Mit dieser Entscheidung sei die Lage "nicht nur für Amazon, sondern auch für andere Unternehmen" geklärt, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. "Das Hausrecht der Arbeitgeber reicht nicht so weit, dass damit das Streikrecht ausgehöhlt werden kann." Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Urlaubsanspruch: EuGH-Urteil stärkt Arbeitnehmerrechte
Bezahlter Jahresurlaub verfällt nicht automatisch, auch wenn die Beschäftigten ihn nicht beantragt haben; zudem kann ein Urlaubsanspruch verrerbt werden. Mit dieser Entscheidung hat der EuGH heute die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gestärkt. Der DGB begrüßte den Richterspruch. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Pflegepersonalstärkungsgesetz – kein Grund zum Ausruhen!
„Das heute verabschiedete Gesetz ist ein erster wichtiger Schritt, um die Pflege zu stärken und die Arbeitsbedingungen von Pflegerinnen und Pflegern endlich zu verbessern", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach zum Beschluss des Pflegepersonalstärkungsgesetzes. Es brauche aber noch einiges mehr, um langfristig eine gute und bezahlbare Pflege zu garantieren. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten