Deutscher Gewerkschaftsbund

14.12.2011

Claus Matecki: Vier-Punkte-Programm für einen Kurswechsel in Europa

DGB-Vorstandsmitglied Claus Matecki stellt auf der Pressekonferenz des DGB das 4-Punkte-Papier für einen Kurswechsel in Europa vor.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
"Europa nach der Euro-Krise: Wohin steuert die Wirtschafts- und Währungsunion?"
Wohin steuert die Wirtschafts- und Währungsunion? Diese und weitere Fragen diskutierten rund 350 Akteure aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft bei der 2. Makroökonomischen Konferenz des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und dem Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) am 12. Juni 2018 in Berlin. weiterlesen …
Artikel
Bürgerbewegung Finanzwende: Für ein neues Finanzsystem
Vor zehn Jahren begann mit der Pleite der Bank "Lehman Brothers" eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise. Der Verein "Bürgerbewegung Finanzwende" will jetzt dafür sorgen, dass endlich die notwendigen Konsequenzen gezogen werden und das internationale Finanzsystem nachhaltig, sozial und gerecht wird. Gründungsmitglied des Vereins ist der DGB. weiterlesen …
Artikel
Dienstleistungskarte gescheitert – vorerst
Die EU wollte mit einer so genannten "Dienstleistungskarte" den grenzüberschreitenden Austausch von Dienstleistungen erleichtern und nationale Regeln zum Verbraucherschutz oder die Geltung des Meisterbriefs untergraben. Der DGB hat davor von Anfang an gewarnt - mit Erfolg. Die Idee ist erstmal vom Tisch. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten