Deutscher Gewerkschaftsbund

Newsletter Europa und Internationales - Das Archiv

Newsletter bestellen

Sie können unsere aktuellen Informationen über unsere Webseite abonnieren – schnell und bequem.

Zum Bestellformular

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5
Letzte Seite 
02.07.2018
Ei­ne Eu­ro­päi­sche Ar­beits­be­hör­de ge­gen Lohn- und So­zi­al­dum­ping in Eu­ro­pa
Colourbox
Für Arbeitnehmermobilität werden in der EU gerade wichtige Weichen gestellt: Nach Abschluss der Revision der Entsenderichtlinie laufen die Verhandlungen zum Straßenverkehrspaket und zur Überarbeitung der Regeln zur Koordinierung der Sozialversicherung. Kommissionspräsident Juncker hat außerdem vorgeschlagen, eine Europäische Arbeitsbehörde (ELA) für die Umsetzung des Prinzips "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort" einzurichten.
weiterlesen …

27.06.2018
Zer­stö­rung der in­dus­tri­el­len Be­zie­hun­gen in Grie­chen­land auf der Ta­ges­ord­nung der In­ter­na­tio­na­len Ar­beits­or­ga­ni­sa­ti­on (I­LO)
Colourbox.de
Die Zerstörung der industriellen Beziehungen war wesentlicher Bestandteil des Anpassungs-programmes im Rahmen des Europäischen Stabilitätsmechanismus in Griechenland seit 2010. Die Bindungswirkung des nationalen Allgemeinen Tarifvertrages (EGSSE), die per Gesetz statt durch Kollektivverhandlungen von Gewerkschaften festgesetzt wurde, schwächte die griechische Lohnlandschaft erheblich. Die ILO ist nun gefordert, Griechenland beim Wieder-aufbau des Systems der Tarifverhandlungen zu unterstützen.
weiterlesen …

27.06.2018
OPZ­Z-Kon­gress: "Po­len braucht ei­ne Lohn­er­hö­hung"
DGB/Naruedom Yaempongsa/123RF.com
Unter dem Motto "Polen braucht eine Lohnerhöhung" fand vom 24.-25. Mai 2018 der Kongress des größten Dachverbandes der polnischen Gewerkschaften Ogólnopolskie Porozumienie Związków Zawodowych (OPZZ) in Warschau statt. Präsident Jan Guz, der seit 2004 im Amt ist, wurde wiedergewählt und betonte in seiner Grundsatzrede die Notwendigkeit von Lohnerhöhungen, denn Polen sei kein Billiglohnland.
weiterlesen …

27.06.2018
Beobachtungen vom ÖGB-Kongress
Ab­schied von der So­zi­al­part­ner­schaft in Ös­ter­reich?
ÖGB
"Wir wollen die Arbeitswelt gestalten, der Mensch muss dabei aber weiterhin im Mittelpunkt stehen", war eine der Kernbotschaften des neu gewählten ÖGB-Präsidenten Wolfgang Katzian auf dem Kongress des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, der vom 12.-14. Juni in Wien stattfand. Unter schwierigen politischen Rahmenbedingungen steht der ÖGB künftig vor vielen neuen Herausforderungen.
weiterlesen …

04.06.2018
Faire Mo­de nur mit Gu­ter Ar­beit
DGB/hxdbzxy/123rf.com
Vor fünf Jahren stürzte das Rana-Plaza Gebäude in Bangladesch in sich zusammen. Dabei wurden 1.135 Arbeiterinnen und Arbeiter getötet und über 2.400 Menschen verletzt. Diese Katastrophe war der Höhepunkt von vielen vorhergegangenen Bränden und Einstürzen im Lande. Sie öffnete der breiten Öffentlichkeit die Augen für die Missstände in der Textilindustrie, die nicht nur den Zustand der Gebäude betraf, sondern auch die Arbeitsbedingungen.
weiterlesen …

04.06.2018
Ein neu­er Élysée-Ver­trag – Po­si­ti­on der CFDT
Colourbox.de
Auch der französische Gewerkschaftsbund Confédération Francaise Démocratique du Travail (CFDT) wurde im Bundestag am 17. Mai 2018 angehört. Hier schildert Maher Tekaya die Position der CFDT zu den deutsch-französischen Beziehungen und einem neuen Élysée-Vertrag.
weiterlesen …

04.06.2018
Ein neu­er Freund­schafts­ver­trag (É­lysée-Ver­trag) zwi­schen Deutsch­land und Frank­reich
DGB/George Tsartsianidis/123rf.com
2018 wird ein neuer Élysée-Vertrag, ein neuer Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Frankreich ausgehandelt. Die Gewerkschaften der beiden Länder unterhalten sehr intensive Beziehungen und haben ihre Forderungen bei einer Anhörung im Bundestag am 17. Mai 2018 vorgetragen. Im Kern fordert der DGB zwei Kapitel im neuen Élysée-Vertrag: ein deutliches Bekenntnis zur europäischen Integration sowie ein Kapitel zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik.
weiterlesen …
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5
Letzte Seite