Deutscher Gewerkschaftsbund

09.11.2021
Arbeitsrecht: Gesetzliche Feiertage in Deutschland

Gesetzliche Feiertage 2021, 2022 und 2023

Familie (Eltern, zwei Kinder) mit Fahrradhelmen auf Fahrrädern vor Maisfeld fahrend (Sonnenschein, blauer Himmel)

Colourbox.de

An gesetzlichen Feiertagen ruht die Arbeit. Es gilt ein grundsätzliches Beschäftigungsverbot, von dem es einige Ausnahmen gibt. Welche Tage gesetzliche Feiertage sind, bestimmt sich nach den Feiertagsgesetzen der einzelnen Bundesländer. Hier finden Sie eine Übersicht der gesetzlichen Feiertage 2021, 2022 und 2023 in Deutschland.

Gesetzliche Feiertage 2021, 2022 und 2023 in Deutschland

Feiertag

Datum
2021

Datum 2022 Datum 2023 Gesetzlicher Feiertag in folgenden Bundesländern:
Neujahr 01.01.2021 01.01.2022 01.01.2023 bundesweit
Heilige Drei Könige 06.01.2021 06.01.2022 06.01.2023 Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt
Internationaler Frauentag 08.03.2021 08.03.2022 08.03.2023 Berlin

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Karfreitag 02.04.2021 15.04.2022 07.04.2023 bundesweit
Ostersonntag 04.04.2021 17.04.2022 09.04.2023 Brandenburg
Einzig das Land Brandenburg behandelt den Ostersonntag explizit als gesetzlichen Feiertag.
Ostermontag  05.04.2021 18.04.2022 10.04.2023 bundesweit
Tag der Arbeit  01.05.2021 01.05.2022 01.05.2023 bundesweit
Christi Himmelfahrt  13.05.2021 26.05.2022 18.05.2023 bundesweit
Pfingstsonntag  23.05.2021 05.06.2022 28.05.2023 Brandenburg
Einzig das Land Brandenburg behandelt den Pfingstsonntag explizit als Feiertag (§ 2 Abs. 1 des Feiertagsgesetzes für das Land Brandenburg).
Pfingstmontag  24.05.2021 06.06.2022 29.05.2023 bundesweit
Fronleichnam  03.06.2021 16.06.2022 08.06.2023 Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen,
Rheinland-Pfalz, Saarland
In Sachsen nur teilweise.* 
In Thüringen nur teilweise.**
Augsburger Friedensfest  08.08.2021 08.08.2022 08.08.2023 Nur im Stadtgebiet von Augsburg
(nicht jedoch im angrenzenden Umland).
Mariä Himmelfahrt  15.08.2021 15.08.2022 15.08.2023 Saarland
In Bayern nur teilweise.***
Weltkindertag  20.09.2021 20.09.2022 20.09.2023 Thüringen
Tag der deutschen Einheit  03.10.2021 03.10.2022 03.10.2023 bundesweit
Reformationstag  31.10.2021 31.10.2022 31.10.2023 Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein,Thüringen
Allerheiligen  01.11.2021 01.11.2022 01.11.2023 Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,
Rheinland-Pfalz, Saarland
Buß- und Bettag  17.11.2021 16.11.2022 22.11.2023 Sachsen
1. Weihnachtsfeiertag  25.12.2021 25.12.2022 25.12.2023 bundesweit
2. Weihnachtsfeiertag  26.12.2021 26.12.2022 26.12.2023 bundesweit

- alle Angaben ohne Gewähr -

 

*In Sachsen nur in folgenden katholisch geprägten Gemeinden des sorbischen Siedlungsgebietes im Landkreis Bautzen: Bautzen (nur in den Ortsteilen Bolbritz und Salzenforst), Crostwitz, Göda (nur im Ortsteil Prischwitz), Großdubrau (nur im Ortsteil Sdier), Hoyerswerda (nur im Ortsteil Dörgenhausen), Königswartha (nicht im Ortsteil Wartha), Nebelschütz, Neschwitz (nur in den Ortsteilen Neschwitz und Saritsch), Panschwitz-Kuckau, Puschwitz, Räckelwitz, Radibor, Ralbitz-Rosenthal und Wittichenau. Entscheidend ist dabei der Arbeitsort, nicht der Wohnort eines Arbeitnehmers.

**In Thüringen nur im im Landkreis Eichsfeld sowie in folgenden Gemeinden des Unstrut-Hainich-Kreises und des Wartburgkreises:
Anrode (nur in den Ortsteilen Bickenriede und Zella), Brunnhartshausen (nur in den Ortsteilen Föhlritz und Steinberg), Buttlar, Dünwald (nur in den Ortsteilen Beberstedt und Hüpstedt), Geisa, Rodeberg (nur im Ortsteil Struth), Schleid, Südeichsfeld und Zella/Rhön.

***In Bayern nur in den derzeit ca. 1700 Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung, in den restlichen ca. 350 bayerischen Gemeinden kein gesetzlicher Feiertag.

 

1. Mai 2022: Zentraler Feiertag für DGB und Gewerkschaften

Ostern und Pfingsten 2022

Das Osterwochenende beginnt im Jahr 2022 am 14. April mit dem sogenannten Gründonnerstag. Es folgen der Karfreitag am 15. April - einer der höchsten christlichen Feiertage im Jahr. Der Ostermontag fällt 2022 dann auf den 18. April. Das nächste wichtige christliche Feiertagswochenende im Jahr ist Pfingsten. Der Pfingstsonntag ist der 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag. 2022 feiern Christen am 5. und 6. Mai Pfingsten. Der Pfingstmontag ist ein bundesweiter Feiertag.

Pfingsttermine 2022 bis 2026

  • 2022: 5. und 6. Juni
  • 2023: 28. und 29. Mai
  • 2024: 19. und 20. Mai
  • 2025: 8. und 9. Juni
  • 2026: 24. und 25. Mai

Alle Angaben ohne Gewähr


Gesetzliche Feiertage 2021/2022 nach Bundesländern

Zeichnung: Grüner Tafeluntergrund mit Kreidezeichnung der Umrisse Deutschlands inklusive der Grenzen der Bundesländer

Colourbox.de

Gesetzliche Feiertage in Baden-Württemberg 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 01.11.2022 - Allerheiligen
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Bayern 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam
  • 08.08.2022 - Augsburger Friedensfest (nur im Stadtgebiet von Augsburg)
  • 15.08.2022 - Mariä Himmelfahrt (nur in den derzeit ca. 1700 Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung, in den restlichen ca. 350 bayerischen Gemeinden kein gesetzlicher Feiertag)
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 01.11.2022 - Allerheiligen
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Berlin 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 08.03.2022 - Internationaler Frauentag
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Brandenburg 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Anders als andere Bundesländer behandelt das Land Brandenburg außerdem den Ostersonntag sowie den Pfingstsonntag explizit als gesetzlichen Feiertag. Diese beiden Tage liegen aber ohnehin immer auf einem Sonntag.

Gesetzliche Feiertage in Bremen 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Hamburg 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Hessen 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Mecklenburg-Vorpommern 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Niedersachsen 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Nordrhein-Westfalen 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 01.11.2022 - Allerheiligen
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Rheinland-Pfalz 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 01.11.2022 - Allerheiligen
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage im Saarland 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 01.11.2022 - Allerheiligen
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Sachsen-Anhalt 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Sachsen 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 06.01.2022 - Heilige Drei Könige
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam; nur in folgenden katholisch geprägten Gemeinden des sorbischen Siedlungsgebietes im Landkreis Bautzen: Bautzen (nur in den Ortsteilen Bolbritz und Salzenforst), Crostwitz, Göda (nur im Ortsteil Prischwitz), Großdubrau (nur im Ortsteil Sdier), Hoyerswerda (nur im Ortsteil Dörgenhausen), Königswartha (nicht im Ortsteil Wartha), Nebelschütz, Neschwitz (nur in den Ortsteilen Neschwitz und Saritsch), Panschwitz-Kuckau, Puschwitz, Räckelwitz, Radibor, Ralbitz-Rosenthal und Wittichenau. Entscheidend ist dabei der Arbeitsort, nicht der Wohnort eines Arbeitnehmers.
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 16.11.2022 - Buß- und Bettag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Schleswig-Holstein 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

Gesetzliche Feiertage in Thüringen 2021/2022

  • 25.12.2021 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2021 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 01.01.2022 - Neujahr
  • 15.04.2022 - Karfreitag
  • 18.04.2022 - Ostermontag
  • 01.05.2022 - Tag der Arbeit
  • 26.05.2022 - Christi Himmelfahrt
  • 06.06.2022 - Pfingstmontag
  • 16.06.2022 - Fronleichnam; nur im im Landkreis Eichsfeld sowie in folgenden Gemeinden des Unstrut-Hainich-Kreises und des Wartburgkreises:
    Anrode (nur in den Ortsteilen Bickenriede und Zella), Brunnhartshausen (nur in den Ortsteilen Föhlritz und Steinberg), Buttlar, Dünwald (nur in den Ortsteilen Beberstedt und Hüpstedt), Geisa, Rodeberg (nur im Ortsteil Struth), Schleid, Südeichsfeld und Zella/Rhön
  • 20.09.2022 - Weltkindertag
  • 03.10.2022 - Tag der deutschen Einheit
  • 31.10.2022 - Reformationstag
  • 25.12.2022 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2022 - 2. Weihnachtsfeiertag

- alle Angaben ohne Gewähr -


Informationen für Arbeitnehmer rund ums Thema Feiertage

An gesetzlichen Feiertagen ruht die Arbeit. Es gilt ein grundsätzliches Beschäftigungsverbot (§ 9 ArbZG), von dem es allerdings einige Ausnahmen gibt. Ausnahmen gelten etwa für Not- und Rettungsdienste, Feuerwehr, Krankenhäuser und Gaststätten (§ 10 ArbZG).

Welche Tage gesetzliche Feiertage sind, bestimmt sich nach den Feiertagsgesetzen der einzelnen Bundesländer. Nur der 3. Oktober, der Tag der deutschen Einheit, ist bundesgesetzlich festgelegt.

Neun Feiertage sind in allen Bundesländern einheitlich geregelt: Neujahrstag, Karfreitag, Ostermontag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, 1. Mai, Tag der deutschen Einheit, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag.

Heiligabend und Silvester sind normale Arbeitstage. ArbeitnehmerInnen müssten sich für diese Tage jeweils einen Tag Urlaub nehmen. Von dieser Regelung wird allerdings häufig zu Gunsten der ArbeitnehmerInnen in Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen oder Arbeitsverträgen abgewichen.

Werden Feiertage bezahlt? Entgeltfortzahlung an Feiertagen

Der Arbeitgeber muss den/die ArbeitnehmerIn für die Arbeitszeiten bezahlen, die wegen eines gesetzlichen Feiertages ausfallen. Ein Feiertag wird wie ein normaler Arbeitstag bezahlt.

Für den Anspruch auf die Bezahlung von Feiertagen ist es egal, wie lange das Arbeitsverhältnis besteht oder wie viele Stunden der/die ArbeitnehmerIn in der Regel arbeitet. Alle ArbeitnehmerInnen, auch Teilzeitkräfte, haben Anspruch auf Feiertagsvergütung.

Allerdings besteht ein Anspruch auf die Bezahlung von Feiertagen nur dann, wenn der/die ArbeitnehmerIn an dem betreffenden Tag hätte arbeiten müssen, wenn es sich um einen regulären Arbeitstag gehandelt hätte (Lohnausfallprinzip).

Kein Anspruch besteht, wenn die Arbeit sowieso aus anderen Gründen ausgefallen wäre, z.B. wegen eines Streiks oder einer Freischicht.

Ebenfalls keinen Anspruch auf Bezahlung des Feiertags haben ArbeitnehmerInnen, die unabhängig von ihrer tatsächlichen Arbeitszeit feste Bezüge erhalten.

Der Lohnanspruch entfällt außerdem für ArbeitnehmerInnen, die am letzten Tag vor oder am ersten Tag nach einem Feiertag unentschuldigt der Arbeit fernbleiben.

Grundsätzlich gilt: Der/die ArbeitnehmerIn soll durch den Feiertag weder geschädigt noch bereichert werden.

Was ist, wenn ich als Arbeitnehmer an einem Feiertag krank bin?

Wenn ein/e ArbeitnehmerIn an einem gesetzlichen Feiertag arbeitsunfähig erkrankt, dann enthält er Entgeltfortzahlung nach dem Feiertagsgesetz.

Was ist, wenn ein Feiertag in meinem Urlaub liegt?

Ein Feiertag darf nicht auf den Urlaub angerechnet werden. Wenn also ein Feiertag in den Zeitraum des Erholungsurlaubes eines Arbeitnehmers/einer Arbeitnehmerin fällt, hat er/sie Anspruch auf Freistellung und Feiertagsbezahlung. Die Arbeitszeit an diesem Tag fällt ausschließlich wegen des Feiertags aus.


Brückentage 2021


Nach oben

Weitere Themen

Imp­fung ge­gen Co­ro­na – wie ist das aus ge­werk­schaft­li­cher Sicht zu be­wer­ten?
Spritze undImpfstoff vor verschwommenen Hintergrund
DGB/Anawat Sudchanham/123rf.com
Die aktuelle Lage ist sehr ernst – die Inzidenzzahlen steigen von Tag zu Tag rapide und eine Überlastung des Gesundheitssystems droht. Impfen ist und bleibt der Königsweg aus der Pandemie. Der große Abstand in den Infektions- und Hospitalisierungszahlen von Geimpften und Ungeimpften zeigt deutlich: Ungeimpfte setzen sowohl sich selbst als auch indirekt ihre Mitmenschen einem unnötig großen Infektionsrisiko und letztlich auch Sterberisiko aus.
weiterlesen …

Co­ro­na als Be­rufs­krank­heit? Bei der Ar­beit an CO­VI­D-19 er­krankt
Drei Bauarbeiter*innen / Handwerker*innen mit Schutzhelm und Mund-Nasen-Schutz; blicken mit verschränkten Armen nach links
DGB/123rf.com/visoot
Wer auf der Arbeit an Corona erkrankt, sollte dies als Berufserkrankung, bzw. als Arbeitsunfall bei der Unfallversicherung melden. Infos zu Anerkennung und Co.
weiterlesen …

Echt ge­recht
Logo Echt gerecht
DGB
Die Bundestagwahl 2021 findet am 26. September statt. Wie wir die Zeit nach der Corona-Krise gestalten, entscheidet sich jetzt bei dieser Wahl. Es ist Ihre Wahl! Informieren Sie sich jetzt auf der DGB-Kampagnenseite zur Bundestagswahl.
weiterlesen …

Min­dest­lohn 2022: Was än­dert sich?
Münze mit Prägung des Schriftzugs Mindestlohn
DGB/Bartolomiej Pietrzyk/123RF.com
Wie hoch ist der Mindestlohn 2022? Wann wird er erhöht? Und welche Ausnahmen gelten beim Mindestlohn in 2022? Antworten auf die wichtigsten Fragen.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Rund um Urlaub, Feiertage, Freizeit

Rei­sen in Co­ro­na-Zei­ten: Was be­deu­tet das für Ar­beit­neh­mer und Ar­beit­neh­me­rin­nen?
Frau mit schwarzer Lederjacke und blondem Pferdeschwanz steht vor Abflugterminal
DGB/kasto/12rf.com
Sommerzeit ist Urlaubszeit. Angesichts der in Deutschland geringen Inzidenzzahlen gilt dies auch im zweiten Corona-Sommer. Gleichwohl ist Vorsicht angezeigt. So ist es allgemein, aber insbesondere bei Reisen in Corona-Zeiten wichtig, nicht nur die Risiken für die eigene Gesundheit, sondern auch die Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis zu minimieren.
weiterlesen …

Heils Ho­me­of­fi­ce-Plä­ne: "Gut, dass jetzt Nä­gel mit Köp­fen ge­macht wer­den"
Frau mit Papieren und Laptop an einem Holztisch
DGB/ammentorp/123rf.com
Bundesarbeitsminister Heil hat in einem Interview mit der Bild am Sonntag erste Eckpunkte seines geplanten Gesetzes zu mobilem Arbeiten genannt. Dort, wo es möglich ist, sollen Beschäftigte einen gesetzlichen Anspruch von mindestens 24 Tagen pro Jahr für mobile Arbeit bekommen. "Es ist gut, dass Bundesminister Hubertus Heil jetzt Nägel mit Köpfen macht", sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.Ein deutlicher Fortschritt seien die in den Eckpunkten geplanten Gestaltungsoptionen für Tarifvertragsparteien und Betriebsräte.
weiterlesen …

Mi­ni-Qui­z: Was fei­ert man ei­gent­lich an Fron­leich­nam?
Ölgemälde, das eine katholische Prozession zeigt
Gemeinfrei
Er ist wohl Deutschlands "kompliziertester Feiertag": Fronleichnam. Einige Bundesländer haben ihn als gesetzlichen Feiertag, andere nicht, wieder andere nur teilweise. Und kaum jemand könnte wohl auf Anhieb sagen, warum dieser Tag eigentlich als Feiertag begangen wird. Teste dein Feiertags-Wissen: Unser Mini-Quiz rund um Fronleichnam.
weiterlesen …

Sonn­tags­ar­beits­ver­bot: Kei­ne Aus­nah­me für Pa­ket­zu­stel­ler
Paketbote übergibt Paket an der Tür
colourbox.com
Das infolge der Coronavirus-Krise erhöhte Paketaufkommen rechtfertigt für Paketzusteller keine Ausnahme vom gesetzlichen Verbot, ArbeitnehmerInnen an Sonn- und Feiertagen zu beschäftigen.
weiterlesen …

We­gen Co­ro­na: Über­stun­den, Mi­nus­stun­den, Über­stun­denab­bau, Ur­laub­sab­bau - Was gil­t?
DGB/alphaspirit/123RF.com
In vielen Betrieben fällt wegen der Corona-Krise deutlich weniger oder gar keine Arbeit mehr an, in anderen deutlich mehr Arbeit. Was gilt arbeitsrechtlich in diesen Fällen bei Überstunden, Minusstunden und Urlaubsabbau.
weiterlesen …

Der In­ter­na­tio­na­le Frau­en­tag: Ge­schich­te, Fei­er­tag, Ver­an­stal­tun­gen
Das Bild zeigt einen Ausschnitt eines Plakats zum Internationalen Frauentag 1914 (zu sehen ist die Zeichnung einer Frau mit roter Fahne in der Hand)
© Gemeinfrei
Der 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit mehr als 100 Jahren wird der Internationale Frauentag begangen. Am Internationalen Frauentag demonstrieren Frauen weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von Frauen. Eine Übersicht.
weiterlesen …

8. Mai: Tag der Be­frei­ung als ge­setz­li­cher Fei­er­tag
DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann
DGB
Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano hat vorgeschlagen, den 8. Mai zum gesetzlichen Feiertag zu machen. Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann unterstützt den Vorschlag: "Der 8. Mai sollte gesetzlicher Feiertag werden – als ein Tag gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung jeglicher Form."
weiterlesen …

Ur­teil: Fei­er­tags­ver­gü­tung auch für Zei­tungs­zu­stel­le­rIn­nen
Nahaufnahme einer Hand, die eine Zeitung in einen Zeitungsbriefkasten steckt
Colourbox.de
Der gesetzliche Anspruch auf Entgeltzahlungen an Feiertagen ist unabdingbar. Das gilt auch für Zeitungszusteller.
weiterlesen …