Deutscher Gewerkschaftsbund

30.11.2017
Digitalisierung

Keine Chance für "Mitbestimmung auf Knopfdruck"

Moderne Mitbestimmung muss Interessen und Daten der Beschäftigten schützen

Den Betriebsrat bei der Änderung einer Software nicht mehr einbeziehen müssen: So stellen sich die Arbeitgeber eine "Mitbestimmung 4.0" vor. Das geht genau in die falsche Richtung, sagt DGB-Chef Reiner Hoffmann: Im Zuge der Digitalisierung müssen Mitbestimmungsrechte nicht abgebaut, sondern verbessert werden.

Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes

DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann DGB/Simone M. Neumann

„Die Digitalisierung braucht tatsächlich eine moderne Mitbestimmung -
also eine, die die Interessen und Daten der Beschäftigten vor Willkür schützt."

"Mitbestimmung 4.0"

Durch die Digitalisierung verändert sich die Arbeitswelt so schnell wie noch nie. Um so wichtiger ist es, die Beschäftigten in diesen Wandel einzubeziehen und dafür zu sorgen, dass ihre Interessen auch unter veränderten Bedingungen gewahrt bleiben. Die Arbeitgeber sehen das jedoch anders: Auf dem Deutschen Arbeitgebertag betonte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer, dass Unternehmen technische Neuerungen schnell umsetzen müssen - da sei etwa ein Mitspracherecht des Betriebsrats bei der Anpassung einer Software nicht mehr zeitgemäß. 

Dazu sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann:

"Mitbestimmung auf Knopfdruck wird es mit den Gewerkschaften nicht geben. Im Zentrum darf nicht stehen, wie schnell die technische Entwicklung ist, sondern wie gut Beschäftigte mitgenommen und beteiligt werden. Es kann doch nicht sein, dass sich die Arbeitswelt rasant verändert und in der Mitbestimmung alles beim Alten bleiben soll. Daher muss der mitbestimmungspolitische Stillstand endlich überwunden werden.“


Nach oben

22. Ordentlicher DGB-Bundeskongress

Logo 22. OBK DGB
DGB
Vom 8. bis 12. Mai 2022 fand in Berlin der 22. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt. 400 Delegierte aus den acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften, nationale und internationale Gäste kamen zum 22. Parlament der Arbeit.
zur Webseite …

Arbeitsmarkt: Zahl des Monats

Mädchen spielt auf der Straße "Himmel und Erde"
DGB/rawpixel/123rf.com
Manchmal sagt eine Zahl mehr als viele Worte. Wir stellen jeden Monat eine Zahl aus der Arbeitsmarktpolitik vor - von Leiharbeit bis Hartz IV.
weiterlesen …

Der DGB-Tarifticker

Ge­werk­schaf­ten: Ak­tu­el­le Ta­rif­ver­hand­lun­gen und Streiks
Menschenmenge Gewerkschafter Gewerkschafterinnen bei Kundgebung Demo Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beenden, München, 9.4.16
DGB/Werner Bachmeier
Aktuelle Meldungen zu Tarifverhandlungen, Tariferfolgen und Streiks der acht Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
weiterlesen …

Aktuellste Meldungen

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
DGB RSS Feeds
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …

MITGLIED WERDEN

Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung - dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

Zu den DGB-Gewerkschaften

DGB