Deutscher Gewerkschaftsbund

17.05.2017
Steuerpolitik / Bundestagswahl

DIW: DGB-Steuerkonzept entlastet 95 Prozent aller Haushalte

Das Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat das DGB-Steuerkonzept zur Bundestagswahl 2017 sowie andere Steuerkonzepte in puncto Einkommenssteuer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der Studie stützt die Steuervorschläge der Gewerkschaften: Die DGB-Eckpunkte würden 95 Prozent aller Steuerzahler-Haushalte entlasten.

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"

DGB

Geringste Belastung für die öffentlichen Einnahmen

Das DIW hebt außerdem einen weiteren Vorteil des DGB-Steuerkonzepts hervor: Im Vergleich zu den anderen untersuchten Steuerkonzepten (wie dem "Bayern-Tarif" der CSU und das Steuerkonzept der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung) müssen die öffentlichen Haushalte von Bund, Ländern und Gemeinden nur mit geringen Steuerausfällen rechnen – trotz der deutlichen Entlastung der Bürgerinnen und Bürger. "Das DGB-Konzept hat mit 3,5 Milliarden Euro nur geringe Mindereinnahmen", schreibt das DIW in seiner Studie. Beim "Bayern-Tarif" der CSU wären es über 9 Milliarden Euro, beim Konzept der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung sogar rund 35 Milliarden Euro.

Und: Die steuerpolitischen Eckpunkte des DGB zeigen zudem weitere mögliche Mehreinnahmen für den Staat auf.


DOWNLOAD

Die kompletten steuerpolitischen Eckpunkte des DGB

LINK

Pressemitteilung und Studie des DIW


Nach oben

Weitere Themen

Al­li­anz für Weltof­fen­heit star­tet Mit­mach-Ak­ti­on „Deutsch­land #ver­eint“ – für De­mo­kra­tie, So­li­da­ri­tät und Rechts­staat
Allianz für Weltoffenheit
Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Zum 3. Oktober startet sie ihre Initiative „Deutschland #vereint“.
Zur Pressemeldung

Löh­ne, Mie­ten, Steu­ern - Schief­la­ge be­sei­ti­gen!
Männlcihe Hand mit mehreren Stapeln Münzen
DGB/Papan Saenkutrueang/123rf.com
Die Wirtschaft brummt, der Wohlstand wächst - aber nicht für alle. Trotz der guten Konjunktur gibt es in Deutschland immer mehr Einkommens- und Vermögensschwache. Der DGB-Verteilungsbericht zeigt, wie sich die extreme Ungleichheit in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Probleme sie schafft - zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
einblick DGB-Infoservice hier abonnieren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten