Deutscher Gewerkschaftsbund

09.05.2018
Wissenschaftsjahr 2018

Podcast-Reihe: "Wissen macht Arbeit"

Der Audio-Podcast des Deutschen Gewerkschaftsbundes "Wissen macht Arbeit" hat die aktuelle Forschung aus dem BMBF-Förderprogramm „Zukunft der Arbeit“ präsentiert. Der Podcast erklärt, welchen Einfluss soziale und technische Innovationen auf die Arbeitswelten von morgen haben und wie diese menschengerecht gestaltet werden können. Die sechs Folgen erschienen ab Mai 2018 alle 14 Tage.

Seit einigen Jahren wird intensiv über die Digitalisierung der Arbeitswelten diskutiert. Begeisterung und Ängste begleiten diese Debatte. Das Tempo der Veränderung ist hoch – doch die politische Debatte über Chancen und Risiken oft zu abstrakt. Wie also lassen sich neue Chancen konkret für Gute Arbeit nutzen – wie Risiken möglichst frühzeitig vermeiden?

Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften haben dazu gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ein großes Arbeitsforschungsprogramm mit dem Titel „Zukunft der Arbeit“ entwickelt. Das BMBF fördert inzwischen rund 200 Projekte, die neue Antworten geben wollen.

Es geht dabei um viele sehr konkrete Fragen, die vor Ort in den Betrieben erforscht und ausprobiert werden. Genau das soll die Podcast-Reihe „Wissen macht Arbeit“ zeigen – Einblicke in die Arbeitswelt von Morgen: Es geht um Gestaltungsoptionen und Erfolgsfaktoren, aber auch mögliche Hemmnisse und Konfliktlinien.

Über den Podcast "Wissen macht Arbeit"

Industrie 4.0, Digitale Transformation, KI, Crowdworking, Big Data, Agilität – wenn wir über die Zukunft der Arbeit reden hat man oft das Gefühl, dass eigentlich niemand so richtig weiß, was wirklich dahinter steckt. Dabei (er)leben, fühlen und hinterfragen wir alle diese Zukunft jeden Tag. Die DGB-Podcastreihe Wissen macht Arbeit erkundet in insgesamt sechs Folgen, welche Veränderungen auf uns zukommen und wie wir ihnen begegnen können. Wir diskutieren, wie Führungspersonen der Zukunft aussehen, fragen, wie gut flexible Arbeit wirklich ist, und klären, ob künstliche Intelligenz uns wirklich mal alle den Job kosten wird. Aktuelle Forschungsprojekte aus dem BMBF-Programm „Zukunft der Arbeit“ sind hierfür unser Kompass und  Wegweiser.

Alle 14 Tage erscheint eine neue von insgesamt sechs Folgen. Da geht es dann um die Rolle von Bildung, um agiles Arbeiten, Flexibilität und neue Freiräume, Arbeit mit Künstlicher Intelligenz und Crowdwork.

Produktionshinweis:

Wissen macht Arbeit ist eine Produktion der KOOPERATIVE BERLIN im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Podcast bei iTunes

Podcast bei Soundcloud

Podcast bei Spotify


 

Logo "Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung"

BMBF

Die Podcast-Reihe ist ein Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.


Nach oben

BMBF-Ausstellung

Kopfhörer Podcast "Wissen macht Arbeit"
DGB

Wissenschaftsjahr 2018

Logo Wissenschaftsjahr 2018
© Bundesministerium für Bildung und Forschung

DGB-Projekt "Arbeit der Zukunft"

Menschlicher Arm reicht Roboter Arm die Hand
Colourbox

Schwerpunkt Digitalisierung

Logo DGB Digitalisierungskongress
DGB

Weitere Themen

"Ein Si­gnal für große Ge­schlos­sen­heit"
Yasmin Fahimi am Redepult Grundsatzrede 2022
DGB/Jörg Farys
Yasmin Fahimi ist neue Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Im einblick-Interview spricht sie über jetzt anstehende Aufgaben, über die Signale, die vom DGB-Bundeskongress ausgehen - und einen Tipp für junge Gewerkschafter*innen hat sie auch.
weiterlesen …

"Ei­nen or­dent­li­chen Schluck aus der Lohn­pul­le"
Yasmin Fahimi, DGB-Vorsitzende
DGB/Jörg Farys
Angesichts der hohen Inflation spricht sich die neue Vorsitzende des DGB für kräftige Lohnerhöhungen aus. Sie bringt auch Steuern in Spiel. "Wir müssen eine Vermögensteuer einführen, die Kapitalertragsteuer an die Besteuerung von Arbeit anpassen und die Schuldenbremse zumindest für die nächsten Jahre aussetzen," sagte Fahimi der Zeit.
zur Webseite …

At­las der di­gi­ta­len Ar­beit
Cover des Atlas der digitalen Arbeit
DGB/HBS
Der Atlas der digitalen Arbeit, herausgegeben von dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und der Hans-Böckler-Stiftung, sammelt alle wichtigen Daten und Fakten über die Beschäftigung der Zukunft.
weiterlesen …

Wei­ter struk­tu­rel­le Pro­ble­me am Aus­bil­dungs­markt
Ausbilder erklärt Azubi Aufgabe
iStock/kali9
Die Bundesregierung hat heute den Berufsbildungsbericht 2022 beschlossen und veröffentlicht. Ein Grund zum Aufatmen bietet er aus Sicht des DGB nicht. „Der Ausbildungsmarkt leidet weiter unter den Corona-Folgen und unter strukturellen Problemen. Die Zahl neuer Ausbildungsverträge ist noch weit unter dem Niveau vor Corona. Es muss jetzt um jeden Ausbildungsplatz gekämpft werden, damit die Erholung keine Eintagsfliege bleibt“, kommentiert die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack.
weiterlesen …

DGB ruft zu Spen­den für ukrai­ni­sche Ge­flüch­te­te auf
Friedenstaube auf farbigem Hintergrund
DGB via Canva
Die internationale Gewerkschaftsbewegung zeigt sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine und denen in Russland, die sich kritisch zur Politik ihres Präsidenten äußern und gegen den Krieg stellen. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften rufen ihre Mitglieder zu Spenden auf, um den vor Krieg und politischen Repressionen Geflüchteten helfen zu können.
Zur Pressemeldung

Be­triebs­rats­wahl 2022
Zentrales Kampagnenmotiv Betriebsratswahl 2022
DGB
Vom 1. März bis zum 31. Mai 2022 finden in ganz Deutschland Betriebsratswahlen statt. in Zehntausenden Betrieben wählen die Beschäftigten ihre Vertreter*innen in den Betriebsrat. Der Betriebsrat vertritt die Interessen der Arbeitnehmer*innen gegenüber dem Arbeitgeber – und sorgt für Mitbestimmung und Demokratie im Betrieb.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …