Deutscher Gewerkschaftsbund

16.11.2016
Digitalisierung

Hannack zum IT-Gipfel: Auch pädagogische Debatte notwendig

Elke Hannack, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes

DGB/Simone M. Neumann

Heute startet der Nationale IT-Gipfel 2016 – auf Einladung des Bundeswirtschaftsministeriums. Dazu erklärte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack:

"Der angekündigte Digital-Pakt, also die bessere IT-Ausstattung der Schulen, droht zu einer Luftnummer zu werden, wenn die versprochenen Milliarden nicht schleunigst im Bundeshaushalt verankert werden. Es reicht nicht, diesen Pakt auf die Zeit nach der Bundestagswahl zu verschieben. Die Bundesregierung muss jetzt beim Nationalen IT-Gipfel eine klare, belastbare Ansage machen. Die Verhandlungen mit den Ländern müssen rasch beginnen. Bund und Länder sollten ein Gesamtpaket aus Schulsanierung, Schulsozialarbeit und digitaler Ausstattung schnüren.

Dabei darf es nicht nur um die Ausstattung mit WLAN und Tablets gehen. Notwendig ist auch eine pädagogische Debatte um Chancen und Risiken der Digitalisierung. Die Schülerinnen und Schüler müssen auch über die Gefahren des Netzes aufgeklärt werden. Dazu zählen zum Beispiel Internetsucht, Cybermobbing oder Cybergrooming."


Nach oben

Weitere Themen

Wohn­gip­fel der Bun­des­re­gie­rung: "Po­li­tik der Trip­pel­schrit­te"
DGB/totalpics/123rf.com
Die Bundesregierung will Wohnen wieder bezahlbar machen - doch die Maßnahmen, die dazu heute beschlossen wurden, reichen bei weitem nicht aus. Im Gegenteil: "Wer weiter eine Politik der Trippelschritte macht, braucht sich über einen schwindenden sozialen Zusammenhalt nicht zu wundern", kritisiert DGB-Vorstand Stefan Körzell.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Bür­ger­be­we­gung Fi­nan­zwen­de: Für ein neu­es Fi­nanz­sys­tem
Bürgerbewegung Finanzwende
Vor zehn Jahren begann mit der Pleite der Bank "Lehman Brothers" eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise. Der Verein "Bürgerbewegung Finanzwende" will jetzt dafür sorgen, dass endlich die notwendigen Konsequenzen gezogen werden und das internationale Finanzsystem nachhaltig, sozial und gerecht wird. Gründungsmitglied des Vereins ist der DGB.
weiterlesen …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Schulen: WLAN und Tablets – aber Schimmel an den Wänden?
Das Bundesbildungsministerium will Schulen bei der Digitalisierung unterstützen. Die "Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft" soll über den Digital-Pakt des Bundes finanziert werden, für den fünf Milliarden Euro bereitstehen. "Wo in Klassenzimmern der Schimmel die Wände hochkriecht, reicht es nicht, Tablets bereitzustellen", so die Reaktion von DGB-Vize Hannack. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten