Deutscher Gewerkschaftsbund

Schnelleinstieg: Die aktuellsten Meldungen

Equal Pay Day

Equal Pay Day: Was be­deu­tet die Lohn­lücke für Frau­en?

Seit zehn Jahren wird in Deutschland der Equal Pay Day begangen, um auf die statistische Lohnlücke zwischen Frauen und Männern hinzuweisen. In Deutschland beträgt diese Lücke immer noch 21 Prozent. Wir machen anschaulich, was das für Frauen bedeutet.

Equal Pay Day 2017: Glei­cher Lohn für Frau­en und Män­ner!

Frauen müssen noch immer auf durchschnittlich 21 Prozent Einkommen verzichten. Die Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern verharrt seit Jahren auf hohem Niveau. Mit einer gemeinsamen Aktion vor dem Brandenburger Tor erhöhen der Deutsche Gewerkschaftsbund, der Deutsche Frauenrat und der Sozialverband Deutschland anlässlich des Equal Pay Day den Druck auf Politik und Wirtschaft.

Im­mer noch 21% Ein­kom­mens­lücke zwi­schen Frau­en und Män­nern

Deutschland ist und bleibt beim Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern eines der Schlusslichter in Europa. "Wir brauchen mehr Tempo bei der Gleichstellung hierzulande", fordert DGB-Vize Elke Hannack.

Weitere Meldungen

Thema: Arbeitszeit

Hoff­mann: Auch Po­li­tik ist in der Ar­beits­zeit-De­bat­te ge­for­dert

Mehr Souveränität und Arbeitszeiten, die sich an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen: Im Rahmen der Konferenz Leben_Arbeit_Zukunft hat der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann die Bundesregierung aufgefordert, den Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit schnell umzusetzen und die Rechte der Beschäftigten zu stärken: „Wir erwarten politische Unterstützung zur selbstbestimmten Gestaltung der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit sowie des Arbeitsortes“.

Mehr Fle­xi­bi­li­tät? Gib­t's schon - mit Ta­rif­ver­trag!

Immer wieder beklagen Arbeitgeber, dass die Arbeitszeiten in Deutschland zu starr geregelt seien, dass die Digitalisierung mehr Flexibilität brauche. Doch eine Auswertung der Tarifverträge in 18 Branchen zeigt: Es gibt schon jetzt viele Ausnahmen, die Betriebe können sich über mangelnde Spielräume nicht beklagen.

Ar­beits­zei­ten: Schon heu­te fle­xi­bel und fair mög­lich

Die Arbeitgeber wollen den Acht-Stunden-Tag kippen. Angeblich sei das Arbeitszeitgesetz zu starr für die Arbeitswelt von morgen. Das ist falsch: Schon heute sind flexible und gleichzeitig faire Arbeitszeitregeln für Beschäftigte möglich. Davon ist DGB-Vorstand Annelie Buntenbach überzeugt. Und die betriebliche Praxis gibt ihr Recht.

Unterschriftenaktion

DGB: Steuerpolitische Eckpunkte

Videos und Audios


DGB-Jugend-Aktion zur Rente
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

DGB-Infoservice einblick

@dgb_news auf Twitter

DGB-Rentenkampagne

Offensive Mitbestimmung

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

Der DGB-Bundesvorstand bei

DGB-BV bei Facebook DGB auf twitter folgen

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …