Deutscher Gewerkschaftsbund

Schnelleinstieg: Die aktuellsten Meldungen

Sozialgipfel in Göteborg / Europäische Säule Sozialer Rechte

Jamaika-Sondierungen

Ak­tion: Trom­meln für ei­ne gu­te Ren­te

Mit einer Protestaktion unter dem Motto „Wir trommeln für eine gute Rente!“ hat der DGB im Vorfeld der entscheidenden Sondierungsrunde von Union, FDP und Grünen vor der CDU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin noch einmal deutlich gemacht: Wir brauchen jetzt einen Kurswechsel in der Rentenpolitik.

DGB/Steinle
Kör­zell: Kli­ma­po­li­tik kein Ba­sar zu­las­ten der Be­schäf­tig­ten

Vor der finalen Sondierungsrunde warnt der DGB vor einem übereilten Kohleausstieg. "Wer den Anschein erweckt, er könnte einzig und allein durch ein Abschalten von Kohlekraftwerken die Klimaziele erreichen, läuft in die Irre", sagt DGB-Vorstand Stefan Körzell. Die Politik müsse die Energiewende nachhaltig gestalten und dabei auch den Blick auf sichere und neue gute Arbeitsplätze legen.

Colourbox
Bun­ten­bach: Po­li­tik muss ak­tiv wer­den ge­gen Ar­mut von Be­schäf­tig­ten

Fast jeder zehnte Erwerbstätige ist arm oder von Armut bedroht, das belegen neueste Zahlen des europäischen Statistikamts Eurostat. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach fordert deshalb die potentiellen Koalitions-Parteien auf, gegen die Armut von Beschäftigten vorzugehen. „Um Armut trotz Arbeit zu überwinden, müssen vor allem Formen prekärer Arbeit zurückgedrängt werden“, sagte Buntenbach.

Colourbox.de
Für mehr Ge­rech­tig­keit: Wohn­geld und Kin­der­geld re­for­mie­ren

Schattenseiten im "Wohlfühl-Land": Im reichen Deutschland liegt die Armutsquote bei fast 20 Prozent, für viele Menschen wird Wohnen zum Luxus. Daran muss sich dringend etwas ändern - zum Beispiel durch schnelle und massive Investitionen in den sozialen Wohnungsbau und Reformen bei Wohn- und Kindergeld.

DGB/Simone M. Neumann
DGB und Grü­ne für mehr so­zia­le Si­cher­heit

Der DGB-Bundesvorstand hat heute mit Vertreterinnen und Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen über die Sondierungen zwischen Union, FDP und den Grünen gesprochen. Dass die Grünen "ein Aufweichen der Arbeitszeit und des Mindestlohns strikt ablehnen und an der Rente mit 63 festhalten wollen, ist die richtige Haltung", sagte DGB-Chef Hoffmann.

DGB/Steinborn
Aus­bil­dungs­markt bleibt an­ge­spannt: Ja­mai­ka-­Par­tei­en müs­sen Aus­bil­dungs­lo­sig­keit be­kämp­fen

Das neue Lehrjahr hat längst begonnen - und noch immer suchen rund 80.200 Jugendliche einen Ausbildungsplatz. "Wer Langzeitarbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung bekämpfen will, muss bei der Ausbildungslosigkeit ansetzen", fordert DGB-Vize Elke Hannack. "Das Thema gehört ganz oben auf die Agenda der nächsten Bundesregierung."

DGB/julief514/123rf.com
DGB: Kla­re For­de­run­gen an Ja­mai­ka für Ar­beit und So­zia­les

Rente, Arbeitszeit, Krankenversicherung: Was eine mögliche schwarz-gelb-grüne Koalition bei diesen Themen umsetzen muss, sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

DGB/Christoph Michaelis
Ja­mai­ka: Min­dest­lohn­ge­setz nicht ver­wäs­sern!

Die "Jamaika"-Koalition in Schleswig-Holstein will die Dokumentationspflichten im Mindestlohngesetz aufweichen. Doch die Einhaltung des Mindestlohns lässt kaum noch kontrollieren, wenn die Arbeitszeit nicht mehr umfassend aufgezeichnet wird. Deshalb ist für den DGB-klartext klar: Das Mindestlohngesetz darf nicht verwässert und zum zahnlosen Tiger gemacht werden.

DGB/Claudia Falk

Arbeitszeit / DGB-Index Gute Arbeit 2017

Bundesfrauenkonferenz 2017

Videos und Audios


Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

@dgb_news auf Twitter

DGB-Rentenkampagne

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …