Deutscher Gewerkschaftsbund

@dgb_news auf Twitter

Telekom Petition

ver.di
Die US-Beteiligung der Deutschen Telekom, T-Mobile US, bricht regelmäßig internationale Arbeitsstandards und missachtet immer wieder Arbeitnehmer- und Gewerkschaftsrechte. Im Rahmen einer ver.di-Kampagne startet am 15. Juli eine Petition beim Bundestag, die die Bundesregierung zum Eingreifen auffordert. Innerhalb eines Monats müssen 50.000 Unterschriften zusammenkommen.
zur Webseite …

Offensive Mitbestimmung

DGB
Mit der Offensive Mitbestimmung wollen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften die Mitbestimmung in Deutschland schützen, ausbauen, weiterentwickeln und verbreiten. Online vernetzt und präsentiert die Offensive Mitbestimmung die Positionen und Aktionen der Gewerkschaften zum Thema – gemeinsam mit der Hans-Böckler-Stiftung als Partner für die Zukunft der Mitbestimmung.
zur Webseite …

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

DGB-Mindestlohn-Hotline

Aus den DGB-Bezirken

Grü­nes Wachs­tum und Nach­hal­tig­keit – Chan­ce für Ar­beit und Wirt­schaft
Wie können wir wirtschaftliche Entwicklung nutzen, um durch einen geringeren Energie- und Ressourcenverbrauch unsere Lebensqualität und gleichzeitig unsere Umwelt bewahren? Darüber diskutieren Andreas Meyer-Lauber, Peter Hennicke und Michael Vassiliadis. Austausch und Information
weiterlesen …

Ham­burg be­kennt Far­be: De­mons­tra­ti­on ge­gen Na­zi­auf­marsch
Am 12. September 2015 wollen Neonazis, Hooligans und Rassisten aus verschiedenen Spektren und mit überregionaler Beteiligung unter dem Motto “Tag der deutschen Patrioten“ durch die Hamburger Innenstadt marschieren. In unserer weltoffenen Stadt wollen wir das nicht hinnehmen. Wir stehen für Demokratie, Toleranz, Vielfalt, Zivilcourage und einen respektvollen Umgang miteinander. Der DGB Hamburg und seine Mitgliedgewerkschaften rufen dazu auf, am 12. September gegen den Aufmarsch der Nazi-Hooligans auf die Straße zu gehen. Wir werden friedlich, aber konsequent, zeigen, dass wir menschenverachtende Propaganda und Gewalt nicht akzeptieren.
weiterlesen …

Zu­g­aus­fäl­le bei der Pri­vat­bahn Vlexx
Die in Rheinland-Pfalz eingesetzte Privatbahn Vlexx muss vorübergehend einzelne Verbindungen streichen. Grund ist, dass ein hoher Krankenstand mit der Urlaubszeit zusammenfällt. Die rheinland-pfälzischen Zweckverbände Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (ZSPNV Nord) und Süd (ZSPNV Süd) tragen die Verantwortung für die Organisation, Planung und Vergabe der landesweiten Verkehrsleistungen und stehen deshalb nun mit in der Verantwortung.
Zur Pressemeldung

Der DGB-Bundesvorstand bei

DGB-BV bei Facebook DGB auf twitter folgen