Deutscher Gewerkschaftsbund

23.12.2015
arbeitsmarkt aktuell 11/2015

Regionale Unterschiede bei Arbeitsmarkt-Chancen von Flüchtlingen

Regionale Unterschiede bei Arbeitslosigkeit und Hartz-IV-Bezug von Ausländern und Flüchtlingen

Die relativ gute Entwicklung am Arbeitsmarkt "erleichtert auch die Integrationschancen von Flüchtlingen", so ein Fazit einer DGB-Analyse zur Arbeitslosigkeit unter Flüchtlingen und Ausländern. Die regionalen Unterschiede seien aber groß. Zusätzliche Fördermittel im Hartz-IV-System sollten deshalb vor allem in Großstadtregionen fließen.

Zwei Handwerker tragen ein Bauteil

Colourbox.de


DOWNLOAD


Nach oben

Weitere Themen

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Kran­ken­ver­si­che­rung: Mehr Wahl­frei­heit für Be­am­te
Colourbox
„Krankenversicherung: Mehr Wahlfreiheit für Beamte“ lautete der Titel eines Fachgesprächs, zu dem die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen am 19. September in Berlin eingeladen hatte. In dem Gespräch wurde diskutiert, wie die Krankenversicherung für Beamtinnen und Beamte reformiert werden könnte.
weiterlesen …

Pro­test war rich­tig: CE­TA so nicht zu­stim­mungs­fä­hig
DGB/Simone M. Neumann
Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann bewertet positiv, dass der SPD-Parteikonvent wesentliche Forderungen der Gewerkschaften in seinen Leitantrag zum geplanten Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada aufgenommen hat. Diese müssten jetzt rechtsverbindlich umgesetzt werden. Der Protest gegen CETA sei aber nach wie vor richtig: "So wie CETA jetzt auf dem Tisch liegt, ist es für die Gewerkschaften nicht zustimmungsfähig", sagte Hoffmann im SWR-Tagesgespräch.
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten