Deutscher Gewerkschaftsbund

12.04.2021
Urlaubsplanung

Brückentage 2021

Liegen gesetzliche Feiertage auf einem Donnerstag oder Dienstag, können sich Arbeitnehmer mit nur einem Urlaubstag ein langes Wochenende von vier Tagen sichern. Wir zeigen, für welche Brückentage Sie im Jahr 2021 Ihre Urlaubstage beantragen sollten.
Familie mit zwei Kindern in Ruderboot auf einem kleinen See (sommerlich)

Langes Wochenende statt Arbeit? Diese Brückentage können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich im Jahr 2020 in Deutschland freinehmen: Colourbox.de

Brückentage 2021: Nur ein einziger bundesweiter Brückentag

Im Jahr 2021 fält nur ein einziger bundesweiter gesetzlicher Feiertag auf einen Dienstag oder Donnerstag. Der einzige bundesweite Feiertag, der sich 2021 für einen Brückentag eignet, ist:

Christi Himmelfahrt am 13.05.2021 (Donnerstag)

Wer also Freitag, den 14.05.2021 als Brückentag frei nimmt, hat vier Tage Freizeit am Stück.

Eine weitere Möglichkeit für einen Brückentag bietet 2021 Fronleichnam:

Fronleichnam am 03.06.2021 (Donnerstag)

Passender Brückentag für Fronleichnam ist also Freitag, der 04.06.2021. Allerdings ist Fronleichnam nicht in allen Bundesländern ein Feiertag. Gesetzlicher Feiertag ist Fronleichnam nur in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, im Saarland sowie in Teilen von Sachsen und Thüringen.

Brückentage 2020

Bundesweite Feiertage mit Brückentag 2020

Himmelfahrt

Himmelfahrt fällt auf Donnerstag, den 21. Mai 2020. Brückentag ist Freitag, der 22. Mai 2020.



Weitere regionale Feiertage mit Brückentag 2020

In einigen Bundesländern sind 2020 weitere Brückentage möglich:

Baden-Württemberg

Fronleichnam fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.


Bayern

Fronleichnam fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.


Hessen

Fronleichnam fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.


Nordrhein-Westfalen

Fronleichnam fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.


Rheinland-Pfalz

Fronleichnam fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.


Saarland

Fronleichnam fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.


Sachsen

Fronleichnam* fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.

*nur in folgenden katholisch geprägten Gemeinden des sorbischen Siedlungsgebietes im Landkreis Bautzen: Bautzen (nur in den Ortsteilen Bolbritz und Salzenforst), Crostwitz, Göda (nur im Ortsteil Prischwitz), Großdubrau (nur im Ortsteil Sdier), Hoyerswerda (nur im Ortsteil Dörgenhausen), Königswartha (nicht im Ortsteil Wartha), Nebelschütz, Neschwitz (nur in den Ortsteilen Neschwitz und Saritsch), Panschwitz-Kuckau, Puschwitz, Räckelwitz, Radibor, Ralbitz-Rosenthal und Wittichenau. Entscheidend ist dabei der Arbeitsort, nicht der Wohnort eines Arbeitnehmers.


Thüringen

Fronleichnam** fällt 2020 auf Donnerstag, den 11. Juni 2020. Brückentag ist Freitag, der 12. Juni 2020.

**nur im im Landkreis Eichsfeld sowie in folgenden Gemeinden des Unstrut-Hainich-Kreises und des Wartburgkreises:
Anrode (nur in den Ortsteilen Bickenriede und Zella), Brunnhartshausen (nur in den Ortsteilen Föhlritz und Steinberg), Buttlar, Dünwald (nur in den Ortsteilen Beberstedt und Hüpstedt), Geisa, Rodeberg (nur im Ortsteil Struth), Schleid, Südeichsfeld und Zella/Rhön.


 

- alle Angaben ohne Gewähr -


Nach oben

Weitere Themen

Imp­fen und Tes­ten: Was gilt für Ar­beit­neh­me­rin­nen und Ar­beit­neh­mer?
Ärztin bereitet Corona-Impfung vor
DGB/colourbox/Markus Mainka
Wir erklären die Sars-CoV2-Impfverordnung und beantworten wichtige arbeitsrechtliche Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung. Zudem gibt es einen Ratgeber für Betriebsräte und Beschäftigte zu den Corona-Tests.
weiterlesen …

Co­ro­na-Imp­fung und was Be­schäf­tig­te da­zu wis­sen müs­sen
Ärztin mit Spritze
DGB/Simone M. Neumann
In Deutschland wird gegen Corona geimpft. Wir beantworten, was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer jetzt wissen müssen. Zum Beispiel, welche Berufsgruppen zuerst geimpft werden können.
weiterlesen …

Co­ro­na-Kin­der­kran­ken­geld: Wer es be­komm­t, wie es be­an­tragt wird
Vater mit zwei kleinen Kindern, staubsaugen gemeinsam den Küchenboden
Colourbox.de
Eltern, die wegen Kita-Schließungen oder Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie ihre Kinder betreuen müssen, können dafür jetzt Kinderkrankengeld beziehen. Pro Elternteil gibt es 20 Tage für jedes Kind im Jahr 2021, für Alleinerziehende 40. Wir erklären, wer das "Corona-Kinderkrankengeld" bekommt und wie es beantragt wird.
weiterlesen …

Co­ro­na als Be­rufs­krank­heit? Bei der Ar­beit an CO­VI­D-19 er­krankt
Drei Bauarbeiter*innen / Handwerker*innen mit Schutzhelm und Mund-Nasen-Schutz; blicken mit verschränkten Armen nach links
DGB/123rf.com/visoot
Wer auf der Arbeit an Corona erkrankt, sollte dies als Berufserkrankung, bzw. als Arbeitsunfall bei der Unfallversicherung melden. Infos zu Anerkennung und Co.
weiterlesen …

Min­dest­lohn 2021/2022: Was än­dert sich?
Münze mit Prägung des Schriftzugs Mindestlohn
DGB/Bartolomiej Pietrzyk/123RF.com
Wie hoch ist der Mindestlohn im Jahr 2021? Wie hoch ist der Mindestlohn 2022? Wann wird er erhöht? Und welche Ausnahmen gelten beim Mindestlohn in 2021 und 2022? Antworten auf die wichtigsten Fragen.
weiterlesen …

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen
Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Die Corona-Pandemie hält an. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellen sich immer wieder neue Fragen. Wir haben die wichtigsten Antworten.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …