Deutscher Gewerkschaftsbund

15.12.2022
Gewerkschaften als starke Stimme der Beschäftigten

Was haben Gewerkschaften in der Krise für dich erreicht?

Die Welt ist im Krisen-Dauermodus: Energiekrise, Klimakrise, ein Krieg in Europa, hohe Inflation und die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereiten allen Menschen Sorgen. Gewerkschaften stehen auf der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Welche Erfolge haben wir erreicht? Was bringt unser Einsatz in der Krise konkret für dich?

Foto mit Farbfläche und echtgerecht-Logo. Auf dem Foto ist die DGB-Fahne im Vordergrund und viele Gewerkschaftsmitglieder demonstrierend im Hintergrund zu sehen.

DGB/Christian Plambeck

Steigende Preise und die explodierenden Gas- und Stromkosten treffen die Menschen mit voller Wucht. Viele Hilfen, die die Politik angekündigt hat oder umsetzt, hätte es ohne den Druck des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften nicht gegeben:

  • Der DGB forderte bereits im Sommer eine Gaspreisbremse und eine Strompreisbremse. Beide Entlastungen sollen Anfang 2023 kommen.
  • Alle Beschäftigten erhielten im September eine Energiepauschale in Höhe von 300 Euro.
  • Rentner*innen erhalten eine Energiepauschale in Höhe von 300 Euro im Dezember.
  • Studierende sowie Fachschüler*innen erhalten eine Energiepauschale in Höhe von 200 Euro auf Antrag Anfang 2023.
  • Mit dem bundesweiten 49-Euro-Ticket wird es eine Nachfolge des 9-Euro-Tickets geben. Wir hatten uns für ein Folgeticket stark gemacht. Zusätzlich fordern wir ein Sozialticket für den ÖPNV, das maximal 29 Euro kosten soll.
  • Wohngeld: Ab Januar 2023 erhöht sich der durchschnittliche Wohngeldbezug von aktuell 180 auf 370 Euro und wird damit mehr als verdoppelt. Außerdem sollen dann mehr Menschen Anspruch auf Wohngeld haben, nämlich zwei Millionen Haushalte statt bisher 600.000.
  • Bürgergeld: Auch wenn wir uns für weitergehende Verbesserungen eingesetzt haben – das neue Bürgergeld löst Hartz IV ab und bedeutet ab Januar mehr Geld für Millionen Menschen. Wer seine Arbeit verliert, muss künftig deutlich weniger Angst vor sozialem Abstieg haben. Die Jobcenter sollen Betroffene auf Augenhöhe beraten und der Druck, jede Arbeit anzunehmen, wird etwas entschärft.
  • Die Gewerkschaften setzen sich seit Monaten für die höhere Besteuerung sogenannter Zufallsgewinne von Konzernen ein. Eine Art von Übergewinnsteuer wurde kürzlich von der EU beschlossen und soll auch in Deutschland erhoben werden. Auch wenn diese noch viel zu niedrig ausfällt, lässt sich darauf aufbauen.
  • Nachdrücklich verlangte der DGB eine Lösung für jene, die z.B. im Außendienst arbeiten und keinen Arbeitsplatz im Unternehmen haben, aber auch in der engen Wohnung kein klar abgegrenztes Arbeitszimmer nachweisen können. Diese gehen bislang leer aus, können aber ab dem 1.1.2023 eine Jahrespauschale von 1.260 Euro in der Steuererklärung geltend machen.

Kampf für höhere Löhne

Gute, existenzsichernde Löhne und Gehälter für Arbeitnehmer*innen gibt es nur mit Tarifverträgen. Unsere Mitgliedsgewerkschaften sorgen allein 2022 durch zahlreiche Tarifverhandlungen für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld im Portemonnaie von rund zehn Millionen Beschäftigten. In teilweise harten Verhandlungen mit den Arbeitgebern haben wir tabellenwirksame Entgelterhöhungen und Inflationsprämien erreicht.

Das Argument einer Lohn-Preis-Spirale in der Diskussion um Ursache und Bekämpfung der hohen Inflation ist übrigens falsch. Die aktuelle Inflation ist durch andere Faktoren getrieben, die Geschichte der Lohn-Preis-Spirale ist ein Märchen.

Wir gestalten Zukunft mit

Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine stellen auch uns vor neue Herausforderungen. Unser oberstes Ziel ist es, Arbeitsplätze zu erhalten und gute Löhne zu sichern. Deswegen sitzen wir Gewerkschaften zusammen mit den Arbeitgebern seit Juli 2022 in der von der Bundesregierung einberufenen Konzertierten Aktion. Viele der genannten Erfolge haben wir hier zur Sprache gebracht und mit durchgesetzt.

Konzertierte Aktion: 

Eine sogenannte „konzertierte Aktion“ steht ganz allgemein für ein aufeinander abgestimmtes oder gemeinsames Verhalten verschiedener politischer Akteure zum Erreichen eines gemeinsamen Zieles. Anregung für die von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) einberufene Konzertierte Aktion im Sommer 2022 ist die Konzertierte Aktion von 1967 unter Vorsitz des damaligen Wirtschaftsministers Karl Schiller (SPD). Damals wurden Vertreter*innen aus Wirtschaft, Gewerkschaften, Politik und Wissenschaft zum ersten Mal an einen Tisch gebracht, um sich gemeinsam auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Wirtschaft zu einigen.

Gewerkschaftsbewegung hat Pfeiler für heutigen Wohlstand gesetzt

Viele Dinge, die heute als selbstverständlich gelten, wurden von den Gewerkschaften erkämpft. Der Spot "Was haben Gewerkschaften je für uns getan?" zeigt die Erfolge der Gewerkschaftsbewegung. Sie gelten bis heute als Pfeiler für den Wohlstand in Deutschland:

  • Mutterschutz
  • bezahlter Jahresurlaub
  • Mitbestimmung im Betrieb
  • 5-Tage-Woche
  • Kündigungsschutz
  • Tarifverträge
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
  • Arbeitslosenversicherung
  • Arbeitsplatzsicherung
  • Branchenmindestlöhne
  • Altersabsicherung
  • Rechtsschutz

#echtgerecht – Solidarisch durch die Krise: Dafür kämpfen Gewerkschaften weiter

Auch wenn viele Verbesserungen erreicht wurden – wir bleiben dran und achten darauf, dass die Hilfen auch schnell und unkompliziert bei den Menschen ankommen und kämpfen für weitere Erleichterungen und Neuregelungen. Auf der Liste der DGB-Forderungen stehen unter anderem:

  • Ausbau des sozialen Wohnungsbaus,
  • effektiver Kündigungsschutz für Mieter*innen
  • Keine Strom- oder Gassperren für Mieter*innen, wenn sie mit den Zahlungen im Rückstand sind,
  • Firmen, die staatliche Hilfe erhalten, sollen Standorte sichern und Arbeitsplätze erhalten,
  • gerechtes Steuersystem (u.a. Vermögensabgabe und die Wiedereinführung der Vermögensteuer)
  • mindestens 45 Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich in unsere Infrastruktur investieren – dazu muss die Schuldenbremse abgeschafft werden

Gewerkschaften als starke Stimme der Beschäftigten

Wir sind und bleiben die starke Stimme der Arbeitnehmer*innen. Wir setzen uns für die Beschäftigten ein und bilden ein Gegengewicht zu den Arbeitgebern. "Solidarität" ist und bleibt das Herz der Gewerkschaftsbewegung und bedeutet aktuell: Wir kommen nur solidarisch durch die Krise.

Je stärker die Gewerkschaftsbewegung, desto lauter die Stimme!

Noch nie war es so wichtig wie jetzt, Gewerkschaftsmitglied zu sein. Solidarisch ist man nicht alleine! Wir haben fast 6 Millionen Mitglieder in Deutschland und 60 Millionen in Europa. Du bist noch kein Gewerkschaftsmitglied? Dann schau dir jetzt unsere acht guten Gründe für eine Mitgliedschaft an und finde die Gewerkschaft, die zu dir passt:


Nach oben

DGB-Steuerkonzept

Das DGB-­Steu­er­kon­zep­t: Be­schäf­tig­te und Fa­mi­li­en ent­las­ten
Zwei Münzstapel mit Miniaturfiguren: Auf einem hohen Stapel spielen Menschen Golf, auf einem kleinen Stapel arbeiten Menschen in gebückter Haltung auf dem Bau
DGB/Hyejin Kang/123rf.com
Der DGB hat ein Steuerkonzept vorgelegt. Es soll Beschäftigte und Familien stärken sowie Spitzenverdiener*innen und große Vermögen stärker beteiligen.
weiterlesen …

#EchtGerecht-Profilbild bauen

Profilbildgenerator

Jetzt unsere Forderungen unterstützen mit einem eigenen Profilbild im #echtgerecht-Design! 

 

Und so funktioniert es: Einfach auf den roten Button drücken, eigenes Foto einfügen, das Design herunterladen und bei Twitter, Facebook oder Instagram verwenden!

Fertige Profilbild-Grafiken

Wer die DGB-Forderungen unterstützen, aber kein eigenes Foto dafür verwenden möchte, kann auch unsere fertigen #echtgerecht-Profilbilder nutzen. Einfach einen der untenstehenden Bildlinks anklicken und das Bild per Rechtsklick abspeichern und in den sozialen Netzwerken als Profilbild verwenden. 

 

>>Profilbild in Petrol<<

>>Profilbild in Rot<<

 

Zum Pressebereich

Pres­se­mit­tei­lun­gen des DGB
Videokamera
Colourbox
Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des DGB, Pressefotos der DGB-Vorstandsmitglieder sowie den Kontakt zur DGB-Pressestelle.
weiterlesen …

Jetzt Mitglied werden!

Acht gu­te Grün­de Mit­glied zu wer­den
Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB
Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung – dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …