Deutscher Gewerkschaftsbund

06.06.2018

DGB position: Weiterbildung von Beschäftigten stärken

DGB position: Weiterbildung von Beschäftigten stärken (PDF, 332 kB)

Was will der DGB? Welchen Beitrag soll Arbeitsmarktpolitik leisten? DGB Bundesvorstand, Abteilung Arbeitsmarktpolitik, Juni 2018.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Jetzt in Weiterbildung investieren!
„Auch wenn die Arbeitslosigkeit selbst in den Wintermonaten erfreulich niedrig geblieben ist, gilt es jetzt den Grundstein zu legen, um kommende Entwicklungen abzufedern. Weiterbildung ist hier der Schlüssel, um künftig Arbeitslosigkeit vorzubeugen“, kommentierte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Zur Pressemeldung
Artikel
Weiterbildung: 10-Punkte-Plan – von Kurzarbeitergeld bis zu betrieblichen Mentoren
Der DGB hat in einem 10-Punkte-Plan Vorschläge zur Nationalen Weiterbildungsstrategie vorgelegt. Unter anderem fordern die Gewerkschaften ein "Transformationskurzarbeitergeld". Dieses Kurzarbeitergeld soll Beschäftigte und Betriebe dabei unterstützen, den in vielen Branchen bevorstehenden Strukturwandel zu bewältigen. weiterlesen …
Artikel
Weiterbildung ist die Antwort auf Strukturwandel und Transformation
Gemeinsam mit dem Bundesarbeits- und Bundesbildungsministerium, den Arbeitgebern, Ländern und der Bundesagentur für Arbeit hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Berlin die Nationale Weiterbildungsstrategie (NWS) vorgestellt. Ziel ist, die Weiterbildungsprogramme des Bundes und der Länder zu bündeln und weiterzuentwickeln und den Grundstein für eine neue Weiterbildungskultur zu legen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten