Deutscher Gewerkschaftsbund

20.06.2018
Podcast "Wissen macht Arbeit"

Folge 4: Digital, flexibel, selbstbestimmt: Geht das gut?

Wissenschaftsjahr 2018

Verzweifelter Mann am Schriebtisch mit Laptop und Smartphone

DGB/choreograph/123rf.com

Digitale Tools sollen unsere Arbeit effizienter und flexibler gestalten. Sie sollen uns entlasten, damit wir mehr Raum für kreative Aufgaben haben. In der Praxis geht das aber nicht immer auf: Häufig verursacht die Arbeit mit neuen Technologien zusätzliche Belastungen, die zu Zeit- und Leistungsdruck führen – nicht nur, weil wir permanent erreichbar sind, sondern auch am Arbeitsplatz selbst. Geht das gut?

Digital, flexibel, selbstbestimmt: Geht das gut?

Podcast "Wissen macht Arbeit" abonnieren

Subscribe to RSS feed
Industrie 4.0, Digitale Transformation, KI, Crowdworking, Big Data – wenn wir über die Zukunft der Arbeit reden, ist noch vieles unklar. Dabei (er)leben, fühlen und hinterfragen wir alle diese Zukunft jeden Tag. Unsere DGB-Podcastreihe erkundet in insgesamt sechs Folgen, welche Veränderungen auf uns zukommen und wie wir ihnen begegnen können.

Wissen macht Arbeit ist eine Produktion der KOOPERATIVE BERLIN im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Redaktion: Theresa Samuelis.


Nach oben

Alle Folgen: Podcast "Wissen macht Arbeit"

Logo DGB-Projekt "Zukkunft der Arbeit"
DGB

Weitere Themen

Der DGB-Zu­kunfts­dia­log
Text: "Reden wir über..." Der Zukunftsdialog; davor stilisierte Satzzeichen (Fragezeichen, Ausrufezeichen, ...)
DGB
Mit dem DGB-Zukunftsdialog starten der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften einen breiten gesellschaftlichen Dialog. Wir fragen, was die Menschen in Deutschland bewegt, sammeln ihre Antworten und entwickeln daraus Impulse für eine gerechtere Politik in Deutschland.
weiterlesen …

Jetzt un­ter­schrei­ben: Be­zahl­ba­res Woh­nen für al­le!
Kleines und großes Haus jeweils mit kleinem und großem Münzstapel
DGB/Anna Grigorjeva/123RF.com
Wohnen ist ein Menschenrecht und keine Handelsware - doch inzwischen können sich breite Schichten der Bevölkerung das Dach über dem Kopf kaum noch leisten. Mit der Europäischen Bürgerinitiative "Housing for all" fordern wir die EU auf, die Rahmenbedingungen für bezahlbares Wohnen zu verbessern. Geben auch Sie Ihre Stimme ab!
zur Webseite …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Wie können KI-Systeme für Gute Arbeit genutzt werden?
Vom 6. bis 8. Mai 2019 fand in Berlin die re:publica statt. Der DGB war Partner des "größten Festivals für die digitale Gesellschaft" und mit einem Stand in der STATION Berlin vertreten. Am 7. Mai hat der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann auf Stage 5 darüber diskutiert, wie Künstliche Intelligenz (KI) die Arbeitswelt verändert. weiterlesen …
Video
Oliver Suchy: Arbeitsgestaltung sollte immer menschengerecht sein
Was will ich mit KI im Betrieb erreichen, wie bekomme ich dafür Akzeptanz? Oliver Suchy über Künstliche Intelligenz und den digitalen Wandel in der Arbeitswelt. Suchy ist Abteilungsleiter "Digitale Arbeitswelten und Arbeitsweltberichterstattung" des DGB. In der Zusammenarbeit mit dem BMAS vertritt Suchy den DGB im Steuerkreis der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). weiterlesen …
Video
Digitale Kollegin Mary: Künstliche Intelligenz (KI) im Betrieb
Beim Mineralwasserhersteller „Aqua Römer“ in Göppingen arbeitet Mary. Mary ist die digitale Kollegin von gut 100 Beschäftigten und steuert mit ihrer Roboterstimme die Abläufe in der Mineralwasserproduktion. Der Betriebsratsvorsitzende Efstathios Michailidis berichtet aus seinem Arbeitsalltag mit künstlicher Intelligenz und der damit verbundenen Erfassung von Mitarbeiterdaten im Betrieb. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten