Deutscher Gewerkschaftsbund

07.09.2016
Wahlverhalten

2002 bis heute: So haben Gewerkschaftsmitglieder gewählt

Voll im Trend oder gegen den Strom? Die einblick-Wahldaten zeigen, wie Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter gewählt haben – von 2002 bis heute.

- zuletzt aktualisiert: 18. September 2016 -

Wahllokal

Colourbox.de

Keine aktuellen Wahlgrafiken mehr verpassen - mit dem einblick-Newsletter!

+++Die Wahlgrafiken zur Bundestagswahl 2017+++

Im Rahmen ihrer Wahltagbefragung fragt die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen in einer Teilerhebung auch das Wahlverhalten nach Berufsgruppen oder Gewerkschaftszugehörigkeit ab. Die Ergebnisse gibt es regelmäßig im einblick. Hier haben wir die Zweitstimmenergebnisse der Bundestagswahlen seit 2002, aller Landtagswahlen seit 2013 und der EU-Wahl 2014 zusammengetragen.

Zweitstimmen von Gewerkschaftsmitgliedern bei Bundestagswahlen

seit 2002 in Prozent

Wahlen Bundestag Deutschland

Colourbox.de

 

  SPD CDU/CSU Grüne Linke FDP AfD Sonstige
2002 51,2 26,7 8,5 4,9* 5,3 - 3,4
2005 47,4 22,1 8,4 11,8 5,5 - 4,8
2009 33,5 25,0 9,9 17,1 9,2 - 5,3
2013 35,9 32,4 8,4 11,0 2,5 4,5 5,3

*damals noch als PDS

Die Grafiken beruhen auf der Befragung der Forschungsgruppe Wahlen vom jeweiligen Wahltag. Die Werte der „Gewerkschaftsmitglieder“ beruhen auf den Angaben der Interviewten, die aussagten, Mitglied einer Gewerkschaft zu sein. Ob das tatsächlich stimmt, wird bei der Befragung nicht überprüft. Gefragt wird nach der Zugehörigkeit zu einer Arbeitnehmerorganisation – das können neben den DGB-Gewerkschaften z.B. auch Mitgliedsverbände des Beamtenbundes sein.


 

Zweitstimmen von Gewerkschaftsmitgliedern bei EU- und Landtagswahlen

seit 2013 in Prozent

Wahlen Europa Bundesländer

Colourbox.de

 

  SPD CDU/CSU* Grüne Linke FDP AfD Sonstige
Bayern 2013 28,0 40,0 6,0 -** 2,0 - 23,0***
Hessen 2013 43,4 27,8 11,4 6,4 2,6 1,2 7,2
Europawahl 2014 36,9 26,4 10,2 9,7 1,9 6,3 8,6
Sachsen 2014 15,4 33,8 4,9 23,9 2,1 9,8 10,1****
Thüringen 2014 16,9 28,8 4,2 34,4 1,3 9,3 5,1
Brandenburg 2014 33,4 20,8 4,7 23,5 0,7 12,1 4,8
Hamburg 2015 53,0 9,1 11,5 12,8 2,7 7,2 3,7
Sachsen-Anhalt 2016 12,1 26,2 4,0 20,1 4,8 25,1 7,7
Baden-Württemberg 2016 20,7 21,1 29,3 4,5 4,7 15,7 4,0
Rheinland-Pfalz 2016 43,0 24,2 5,3 2,9 2,7 14,3 7,6
Mecklenburg-Vorpommern 2016 35,0 15,0 4,0 17,0 2,0 21,0 8,0
Berlin 2016 24,0 17,0 14,0 19,0 4,0 15,0 8,0

*in Bayern CSU, ansonsten CDU; **unter "Sonstige" mitgezählt, unter 2%; ***davon 10,0% Freie Wähler, ****davon 5,3% NPD

Die Grafiken beruhen auf der Befragung der Forschungsgruppe Wahlen vom jeweiligen Wahltag. Die Werte der „Gewerkschaftsmitglieder“ beruhen auf den Angaben der Interviewten, die aussagten, Mitglied einer Gewerkschaft zu sein. Ob das tatsächlich stimmt, wird bei der Befragung nicht überprüft. Gefragt wird nach der Zugehörigkeit zu einer Arbeitnehmerorganisation – das können neben den DGB-Gewerkschaften z.B. auch Mitgliedsverbände des Beamtenbundes sein.

Bilderstrecke: So haben Gewerkschaftsmitglieder seit 2002 gewählt

Neben Zweitstimmenergebnissen gibt's hier auch Details zum Wahlverhalten nach Altersgruppen, bei Frauen und Männern sowie in Ost und West

Keine aktuellen Wahlgrafiken mehr verpassen - mit den einblick-Newsletter!


Nach oben

einblick - der DGB-Newsletter

einblick - Startseite
zur Webseite …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

DGB-Da­ten­re­por­t: Ar­beits­welt in Zah­len
colourbox.de
Im DGB-Datenreport liefern wir aktuelle Zahlen und Daten aus Arbeitswelt, Gewerkschaften und Politik.
weiterlesen …

smar­tu­ni­on
Newsletter Header SmartUnion
DGB
In der neuen Rubrik SmartUnion stellt die Redaktion Apps, Tools und Anwendungen vor, die GewerkschafterInnen für ihre tägliche Arbeit nutzen können. Zudem berichten wir über aktuelle Entwicklungen zu den Themen Datenschutz und Datensicherheit.
weiterlesen …

RSS-Feeds des DGB-In­fo­ser­vices ein­blick
einblick Infoservice DGB RSS-Feeds RSS
Hintergrundfoto: Colourbox.de
weiterlesen …

Weitere Themen

Imp­fung ge­gen Co­ro­na – wie ist das aus ge­werk­schaft­li­cher Sicht zu be­wer­ten?
Spritze undImpfstoff vor verschwommenen Hintergrund
DGB/Anawat Sudchanham/123rf.com
Die aktuelle Lage ist sehr ernst – die Inzidenzzahlen steigen von Tag zu Tag rapide und eine Überlastung des Gesundheitssystems droht. Impfen ist und bleibt der Königsweg aus der Pandemie. Der große Abstand in den Infektions- und Hospitalisierungszahlen von Geimpften und Ungeimpften zeigt deutlich: Ungeimpfte setzen sowohl sich selbst als auch indirekt ihre Mitmenschen einem unnötig großen Infektionsrisiko und letztlich auch Sterberisiko aus.
weiterlesen …

Co­ro­na-Imp­fung und was Be­schäf­tig­te da­zu wis­sen müs­sen
Ärztin mit Spritze
DGB/Simone M. Neumann
In Deutschland wird gegen Corona geimpft. Wir beantworten, was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer jetzt wissen müssen.
zur Webseite …

Co­ro­na-Kin­der­kran­ken­geld: Wer es be­komm­t, wie es be­an­tragt wird
Vater mit zwei kleinen Kindern, staubsaugen gemeinsam den Küchenboden
Colourbox.de
Eltern, die wegen Kita-Schließungen oder Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie ihre Kinder betreuen müssen, können dafür jetzt Kinderkrankengeld beziehen. Pro Elternteil gibt es 30 Tage ab dem ersten Kind im Jahr 2021, für Alleinerziehende 60. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften haben seit Monaten mehr Unterstützung für Eltern in der Krise gefordert. Das zusätzliche Kinderkrankengeld für Eltern ist kurzfristig ein Schritt in die richtige Richtung, reicht jedoch nicht aus.
weiterlesen …

Co­ro­na als Be­rufs­krank­heit? Bei der Ar­beit an CO­VI­D-19 er­krankt
Drei Bauarbeiter*innen / Handwerker*innen mit Schutzhelm und Mund-Nasen-Schutz; blicken mit verschränkten Armen nach links
DGB/123rf.com/visoot
Wer auf der Arbeit an Corona erkrankt, sollte dies als Berufserkrankung, bzw. als Arbeitsunfall bei der Unfallversicherung melden. Infos zu Anerkennung und Co.
weiterlesen …

Min­dest­lohn 2022: Was än­dert sich?
Münze mit Prägung des Schriftzugs Mindestlohn
DGB/Bartolomiej Pietrzyk/123RF.com
Wie hoch ist der Mindestlohn 2022? Wann wird er erhöht? Und welche Ausnahmen gelten beim Mindestlohn in 2022? Antworten auf die wichtigsten Fragen.
weiterlesen …

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen
Mikroskopaufnahme Corona-Viren
DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Die Corona-Pandemie hält an. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellen sich immer wieder neue Fragen. Wir haben die wichtigsten Antworten.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …