Deutscher Gewerkschaftsbund

04.06.2014
Aktion

Mindestlohn ohne Ausnahmen: DGB-Jugend setzt Reichstag ins rechte Licht

Der Sitz des Bundestages erstrahlte am Dienstagabend in besonderem Licht: Die DGB-Jugend projezierte an die Front des Reichstagsgebäudes ihre Forderung nach einem Mindestlohn ohne Ausnahmen für Jugendliche und Langzeitarbeitslose.

Am kommenden Donnerstag berät der Bundestag in erster Lesung über den Gesetzentwurf. Es folgt am 30. Juni die öffentliche Anhörung im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales.  Für den 4. Juli sind die letzten beiden Lesungen und die Abstimmung im Bundestag geplant. Noch vor der Sommerpause Mitte Juli soll das Gesetzgebungsverfahren mit dem Votum des Bundesrats abgeschlossen werden.

Lichtprojektion am Reichstag für Mindestlohn ohne Ausnahmen

Lichtprojektion am Reichstag für einen Mindestlohn ohne Ausnahmen für Jugendliche und Langzeitarbeitslose. DGB/Jan Zappner

Das Foto zum Download (frei zur Veröffentlichung unter Angabe des Copyright DGB/Jan Zappner)


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Mindestlohn für Gerüstbauer steigt ab Juni 2019
Neben dem gesetzlichen Mindestlohn gibt es etliche Branchen-Mindestlöhne. Diese werden von Gewerkschaften und Arbeitgebern in einem Tarifvertrag ausgehandelt und von der Politik für allgemein verbindlich erklärt. Seit dem 1. Juni 2019 bekommen die Beschäftigten im Gerüstbauerhandwerk einen höheren Mindestlohn. weiterlesen …
Link
"Tariflohn muss die Grundlage sein"
Die Bundesregierung will mit einem Milliardenprogramm Langzeitarbeitslose wieder in den Arbeitsmarkt integrieren. Grundsätzlich eine gute Initiative, sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach im Interview mit dem Deutschlandfunk - fatal sei jedoch, dass Betriebe für geförderte Personen nur den Mindestlohn erstattet bekommen sollen. zur Webseite …
Artikel
Das ändert sich 2019 für Arbeitnehmer und Versicherte
Am 1. Januar 2019 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Der Mindestlohn steigt, es gibt Neuerungen bei der Rente und endlich zahlen die Arbeitgeber wieder den gleichen Anteil für den Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten