Deutscher Gewerkschaftsbund

20.08.2020
Antirassismus

"Die Blutspur ist lang"

DGB legt Stellungnahme zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus vor

Seit der Wiedervereinigung wurden mehr als 200 Menschen Opfer von rechter Gewalt, seit Mai beschäftigt sich ein Kabinettsausschuss damit. "Es ist gut und richtig - aber auch höchste Zeit, dass dieses Thema auch auf hoher Regierungsebene behandelt wird", sagt DGB-Vorstand Anja Piel. "Wir mussten in den letzten Jahren eine starke Zunahme extrem rechter, rassistischer, antisemitischer und rechtspopulistischer Worte und Taten registrieren."

Durchgestrichenes Hakenkreuz

Colourbox

Mitte Mai hat der Kabinettsausschuss der Bundesregierung zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus seine Arbeit aufgenommen. Zu einer am 20. August in Berlin stattfindenden Voranhörung zivilgesellschaftlicher Organisationen hat der DGB-Bundesvorstand eine umfassende Stellungnahme vorgelegt.

„Wir mussten in den letzten Jahren eine starke Zunahme extrem rechter, rassistischer, antisemitischer und rechtspopulistischer Worte und Taten registrieren. Deshalb ist es gut und richtig – aber auch höchste Zeit, dass dieses Thema auch auf hoher Regierungsebene behandelt wird“, sagt Anja Piel, die beim DGB als Vorstandsmitglied für die Antirassismusarbeit zuständig ist.

Rechter Terror hat in unserem Land eine unrühmliche Tradition – die Blutspur ist lang. Allein seit der Wiedervereinigung wurden mehr als 200 Menschen Opfer von Rechtsextremisten“, so Piel. Den Kabinettsausschusses einzurichten könne aber nur ein erster Schritt sein. „Diese Einrichtung muss dauerhaft institutionell auf dieser Ebene verankert sein“, forderte die Gewerkschafterin. Zugleich bemängelte Piel, dass der Bundesminister für Arbeit und Soziales nicht ständiges Mitglied des Ausschusses sei: „Wir sind der Auffassung, dass das Handlungsfeld Arbeitswelt eine besondere Bedeutung für die Entwicklung von Maßnahmen im Kabinettsausschuss haben muss und dass  der Bundesminister für Arbeit und Soziales ständiges Mitglied des Kabinettsausschusses sein sollte.“

Neben der Bekämpfung von Rassismus in den Betrieben und Verwaltungen fordert der DGB  unter anderem Verbesserungen im Bereich der politischen Bildung, die Stärkung der Zivilgesellschaft durch ein Demokratiefördergesetz und die Gewährleistung der persönlichen Sicherheit von Menschen, die sich gegen Neonazis und Rechtspopulisten engagieren.


Die Stellungnahme zum Download:

Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus in der Bundesrepublik (PDF, 547 kB)

Stellungnahme des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Kabinettsausschuss der Bundesregierung zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus: Lagebewertung und notwendige Maßnahmen. Berlin, August 2020.


Nach oben

MITGLIED WERDEN

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB
Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung – dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

22. Ordentlicher DGB-Bundeskongress

Logo 22. OBK DGB
DGB
Vom 8. bis 12. Mai 2022 fand in Berlin der 22. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt. 400 Delegierte aus den acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften, nationale und internationale Gäste kamen zum 22. Parlament der Arbeit.
zur Webseite …

Arbeitsmarkt: Zahl des Monats

Mädchen spielt auf der Straße "Himmel und Erde"
DGB/rawpixel/123rf.com
Manchmal sagt eine Zahl mehr als viele Worte. Wir stellen jeden Monat eine Zahl aus der Arbeitsmarktpolitik vor - von Leiharbeit bis Hartz IV.
weiterlesen …

Sozialwahl 2023

Teaserbild für Sozialwahl Mai 2023 Frau mit Brieftaube
DGB
Diesen Frühling findet die Sozialwahl statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu einer der größten Wahlen in Deutschland und sagen, warum du deine Stimme dem DGB und seinen Gewerkschaften geben solltest.
weiterlesen …

Der DGB-Tarifticker

Ge­werk­schaf­ten: Ak­tu­el­le Ta­rif­ver­hand­lun­gen und Streiks
Menschenmenge Gewerkschafter Gewerkschafterinnen bei Kundgebung Demo Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beenden, München, 9.4.16
DGB/Werner Bachmeier
Aktuelle Meldungen zu Tarifverhandlungen, Tariferfolgen und Streiks der acht Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
weiterlesen …

Aktuellste Meldungen

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
DGB RSS Feeds
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

Zu den DGB-Gewerkschaften

DGB