Deutscher Gewerkschaftsbund

23.01.2014
arbeitsmarkt aktuell 01/2014

Studie: Sozialintegrative Leistungen der Kommunen im Hartz-IV-System - Ziele wurden nicht erreicht

arbeitsmarkt aktuell 01/2014 (PDF, 548 kB)

Mit der Hartz-IV-Reform sollten Arbeitslose soziale und arbeitsmarktliche Integrationshilfen aus einer Hand erhalten. Doch aktuelle Berichte im Auftrag des Bundesarbeitsministeriums und des Berliner Senats zeigen: auch acht Jahre nach der Einführung von Hartz-IV sind diese Ziele nicht erreicht. Der DGB fordert rechtliche und finanzielle Korrekturen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Bündnis fordert Reform der Hartz-IV-Regelsätze
"Wir brauchen eine untere Haltelinie gegen die Spaltung in Arm und Reich und Regelsätze, die ein Mindestmaß an sozialer Teilhabe garantieren": Stellvertretend für das „Bündnis für ein menschenwürdiges Existenzminimum“ fordern DGB-Vorstand Annelie Buntenbach und der Paritätische Gesamtverband die zur Wahl stehenden Parteien auf, gegen Armut von Erwachsenen und Kindern vorzugehen. Zur Pressemeldung
Link
Ratgeber Hartz IV: Tipps und Hilfe vom DGB
Wie stelle ich einen Antrag, welchen Anspruch habe ich, worauf muss ich während des Leistungsbezugs achten? Der neue, komplett überarbeitete Ratgeber des DGB beantwortet die wichtigsten Fragen rund um ALG II, inklusive Checkliste und Fallbeispielen. Er kann ab sofort über das DGB-Bestellsystem angefordert werden. zur Webseite …
Datei
Sechs-Punkte-Plan zur Umgestaltung des Hartz-IV-Systems
Der DGB hat einen Sechs-Punkte-Plan vorgelegt, mit dem das Hartz-IV-System grundlegend umgestaltet werden soll. Gefordert werden darin unter anderem höhere Regelsätze, die wirksam vor Armut schützen, und verbesserte Hilfen für Langzeiterwerbslose. Zudem sollen Personen, deren Problem gar nicht ein fehlender Arbeitsplatz ist, aus dem System herausgeholt und anders abgesichert werden. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten