Deutscher Gewerkschaftsbund

13.10.2014
arbeitsmarkt aktuell 06/2014

Jugendberufsagenturen: Wie sie erfolgreich sein können

Ziele und Erfolgskriterien aus arbeitsmarktpolitischer Sicht

arbeitsmarkt aktuell 06/2014 (PDF, 878 kB)

Jugendberufsagenturen sollen alle Leistungen, die Jugendliche mit Förderbedarf brauchen, in einer Anlaufstelle bündeln. Nach einzelnen Pilotprojekten will die Große Koalition diese Agenturen jetzt laut Koalitionsvertrag flächendeckend einführen. Der DGB-Newsletter "arbeitsmarkt aktuell" beschreibt Ziele und Erfolgskriterien der Jugendberufsagenturen aus arbeitsmarktpolitischer Sicht.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Arbeitsmarkt: mehr Kontrollen durch den Zoll notwendig
DGB-Vorstand Stefan Körzell fordert mehr Kontrollen durch den Zoll, um zu verhindern, dass Geflüchtete von illegalen „Arbeitsvermittlern“ auf dem Schwarzmarkt ausgebeutet werden. Körzell betont: „Der Mindestlohn muss für alle gelten – egal, woher die Beschäftigten kommen.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Körzell: Chancen auch für Langzeitarbeitslose!
„Die offiziellen Arbeitslosenzahlen sind erfreulich gering“, kommentiert DGB-Vorstand Stefan Körzell die neuen Arbeitsmarktzahlen. Die Zunahme prekärer Arbeit und löchrige Erwerbsbiographien begünstigten aber das Risiko der Altersarmut. Deshalb müssten das Rentenniveau stabilisiert und Langzeitarbeitslose auf dem Arbeitsmarkt gefördert werden, so Körzell. Zur Pressemeldung
Video
#DGBSommertour von Annelie Buntenbach
Wie kann die Integration von Langzeitarbeitslosen und Geflüchteten in den Arbeitsmarkt gelingen? DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach informierte sich vor Ort auf ihrer Sommertour durch NRW. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten