Deutscher Gewerkschaftsbund

01.05.2013

Michael Sommer: Fernsehansprache zum 1. Mai 2013

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Keine Experimente mit der Gesundheit der Beschäftigten
DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach hat auf der 1. Mai Feier in Münster mehr Mitsprache der Beschäftigten bei der Arbeitszeit und Reformen für das Hartz IV-System gefordert. „Wir brauchen eine tägliche Höchstarbeitszeit, wir brauchen Ruhezeiten ohne Unterbrechung“, forderte Buntenbach. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Voraussetzung für Vollbeschäftigung sind gute Arbeitsbedingungen
Die Bundesregierung soll die im Koalitionsvertrag vereinbarten Verbesserungen für Beschäftigte schnell und vollständig umsetzen, forderte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann auf der zentralen Kundgebung des DGB zum Internationalen Tag der Arbeit in Nürnberg. „Die Regierung muss jetzt liefern. Wir akzeptieren keine Ausnahmen, keine Hintertürchen und keine Verzögerungstaktik“, sagte Hoffmann. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Den öffentlichen Dienst stärken, prekäre Beschäftigung endlich eindämmen!
Mehr Maßnahmen gegen prekäre Beschäftigung, eine Modernisierung des Teilzeit- und Befristungsrechtes und mehr Investitionen in den öffentlichen Dienst und in Bildung forderte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack auf der 1. Mai-Kundgebung in Essen. „Wichtig ist jetzt eine Investitionsoffensive für gute Bildung. Wir brauchen gute Bildung für alle“, sagte Hannack. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten