Deutscher Gewerkschaftsbund

10.10.2016
Tarifrunde Leiharbeit 2016/17

Tarifinfo Nr. 1

Oktober 2016

Am 7. Oktober hat sich die DGB-Tarifgemeinschaft Leiharbeit mit den Arbeitgeberverbänden iGZ und BAP in Hannover zu einer ersten Verhandlungsrunde für die Leiharbeit getroffen. Doch das erste Angebot der Arbeitgeber war unzureichend. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 11. November in Hamburg statt. Unser Tarifinfo.

DGB Tarifrunde Leiharbeit

DGB

Erstes Angebot der Arbeitgeberseite unzureichend!

Am 7. Oktober hat sich die DGB-Tarifgemeinschaft Leiharbeit mit den Arbeitgeberverbänden in der Leiharbeit iGZ und BAP in Hannover zu einer ersten Verhandlungsrunde für die Leiharbeit getroffen. Unsere Forderungen hatten wir der Arbeitgeberseite bereits im Vorfeld mitgeteilt. Wir begründeten noch einmal, warum wir diese für erforderlich und angemessen halten:

  • Die Erhöhung der Entgelte um 6 %, mindestens aber um 70 Cent pro Stunde.
  • Die Ost-West-Angleichung in allen Entgeltgruppen.
  • Eine Laufzeit von 12 Monaten.

Die Arbeitgeberseite legte nach einer kurzen Beratungspause ein unzureichendes Angebot vor:

  • Eine Ost-West-Angleichung soll frühestens nach 48 Monaten für alle Entgeltgruppen möglich sein.
  • Für einen solchen Abschluss über 48 Monate bieten uns die Arbeitgeber pro Jahr nur 2% ab dem 1.7.2017 an.

Dieses Angebot ist für uns nicht annehmbar, denn darin sind unsere Kernforderungen nicht berücksichtigt. Wir haben daraufhin der Arbeitgeberseite mitgeteilt, dass wir an unseren Forderungen festgehalten und sie aufgefordert, ihr Angebot deutlich nachzubessern. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 11. November in Hamburg statt.


DOWNLOAD

Tarifinfo Nr. 1


Nach oben

Weitere Themen

DGB on Tour: Trans­for­ma­ti­on und Gu­te Ar­beit
Gruppe von Menschen mit Helm in einer Schiffswerft, Text: Transformation und Gute Arbeit, DGB on Tour 2022
DGB
Strukturwandel, Energiekrise, Wandel der Arbeitswelt: Was bedeutet das für Beschäftigte? Was treibt die Menschen an - und wo liegen die aktuellen Herausforderungen und Chancen? Unser Vorstand ist unterwegs in ganz Deutschland und trifft Arbeitnehmer*innen, Gewerkschafter*innen und Politiker*innen.
weiterlesen …

Das DGB-­Steu­er­kon­zep­t: Be­schäf­tig­te und Fa­mi­li­en ent­las­ten
Zwei Münzstapel mit Miniaturfiguren: Auf einem hohen Stapel spielen Menschen Golf, auf einem kleinen Stapel arbeiten Menschen in gebückter Haltung auf dem Bau
DGB/Hyejin Kang/123rf.com
Der DGB hat ein Steuerkonzept vorgelegt. Es soll Beschäftigte und Familien stärken sowie Spitzenverdiener*innen und große Vermögen stärker beteiligen.
weiterlesen …

"Wir brau­chen drin­gend einen Ener­gie­preis­de­ckel für Pri­vat­haus­hal­te"
Die DGB-Vorsitzende bei ihrer Rede auf dem Bundeskongress 2022
DGB/Jörg Farys
Anfang Juli fand das erste Treffen der "konzertierten Aktion" im Bundeskanzleramt statt. Es ging dabei um Entlastungen für die Bürger*innen. Unsere Vorsitzende Yasmin Fahimi sagt dazu: "Es ist doch furchtbar, dass Menschen wegen ihrer Strom- und Gasrechnung überlegen müssen, welches Gemüse sie sich noch leisten können. Wir brauchen dringend einen Energiepreisdeckel für Privathaushalte."
weiterlesen …

Ex­tre­me Tem­pe­ra­tu­ren: Gibt es Hit­ze­frei am Ar­beits­platz?
Thermometer mit hoher Temparatur bei gleißender Sonne
DGB/Wang Tom/123Rf.com
Die Sonne brennt, der Schweiß läuft: Der Sommer ist da. Wer wäre bei diesen warmen Temperaturen nicht lieber am Badesee. Doch gibt es Hitzefrei im Job? Wie heiß oder kalt darf es eigentlich am Arbeitsplatz sein? Und sind kurze Hose und Flip Flops im Büro erlaubt? Die wichtigsten Fragen und Antworten rund ums Thema Wetter und Arbeit.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …