Deutscher Gewerkschaftsbund

04.09.2014

DGB Jugend: Ausbildungsreport 2014


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB legt Liste der 10 unattraktivsten Ausbildungsberufe vor
Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Der Azubi-Mangel konzentriert sich dabei auf 10 Branchen, zeigt eine DGB-Expertise. Das Problem ist hausgemacht, sagt DGB-Vize Elke Hannack. „Wenn junge Menschen als billige Arbeitskräfte ausgenutzt werden, bewerben sie sich in diesen Unternehmen nicht mehr“. weiterlesen …
Artikel
Ausbildungsmarkt: Es bleibt viel zu tun
In der Allianz für Aus- und Weiterbildung hatten die Arbeitgeber 20.000 zusätzliche Ausbildungsplätze für 2015 versprochen. Geworden sind es nur 7.300. Die Wirtschaft müsse jetzt endlich liefern, um junge Menschen mit einem Ausbildungsplatz zu versorgen, forderte DGB-Vize Elke Hannack im Interview mit der Frankfurter Rundschau. Jährlich seien deutlich mehr als 600.000 neue Verträge nötig. weiterlesen …
Pressemeldung
Hannack: Brauchen gesellschaftlichen Bildungsaufbruch
Mehr als eine Million Menschen, darunter hunderttausende Kinder und Jugendliche, sind 2015 nach Deutschland gekommen. Damit sie schnell in Kitas, Schulen und beruflichen Ausbildungen integriert werden können, muss der Bund mehr ins Bildungssystem investieren dürfen", erklärte DGB-Vize Elke Hannack. "Das Kooperationsverbot sollte deshalb aus dem Grundgesetz gestrichen werden", so Hannack. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten