Deutscher Gewerkschaftsbund

01.12.2016
arbeitsmarkt aktuell 8/2016

Schwerbehinderte überdurchschnittlich oft arbeitslos

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: Wie ist die Umsetzung am deutschen Arbeitsmarkt? (PDF, 411 kB)

arbeitmarkt aktuell 8/2016. Am 13. Dezember 2006 haben die Vereinten Nationen die UN-Behindertenrechtskonvention verabschiedet. Artikel 27 sieht ein gleiches Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderung vor. Deutschland hat die UN-BRK 2009 unterzeichnet und sich damit zur schrittweisen Umsetzung der Forderungen verpflichtet. Allerdings ist die Situation von Menschen mit Behinderung am deutschen Arbeitsmarkt am zehnten Geburtstag der Konvention immer noch durch eine starke Benachteiligung geprägt.


Nach oben

Weitere Themen

Co­me­di­an In­go Ap­pelt über den Hu­mor der Ge­werk­schaf­ter
Felix Rachor
Ingo Appelt war vor seiner Zeit als Comedian gewerkschaftlich engagiert. Im einblick-Interview erzählt er, warum die Betriebsratswahlen 2018 wichtig sind und wie es um den Humor der GewerkschafterInnen bestellt ist.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Das än­dert sich 2018 für Ar­beit­neh­mer und Ver­si­cher­te
Colourbox.de
Am 1. Januar 2018 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Unter anderem beim Mutterschutz und in der betrieblichen Altersversorgung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
weiterlesen …

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Buntenbach: Menschen mit Behinderung brauchen Doppelstrategie in der Arbeitswelt
Bei der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung sieht DGB-Vorstand Annelie Buntenbach großen Handlungsbedarf. Diese würden immer noch auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt. „Obwohl der Gesetzgeber die Unternehmen verpflichtet behinderte Menschen zu beschäftigen, entziehen sich viele durch die Zahlung einer Ausgleichsabgabe", sagt Buntenbach und fordert eine deutliche Erhöhung dieser Abgabe. Zur Pressemeldung
Artikel
1. Mai: Wir sind viele. Wir sind eins.
Es ist Zeit, zu zeigen: „Wir sind viele. Wir sind eins.“ Gemeinsam stehen GewerkschafterInnen für ihre Ziele ein – soziale Gerechtigkeit, gute Arbeit und einen handlungsfähigen Staat. weiterlesen …
Artikel
"Die Interessen der Menschen müssen Mittelpunkt der Politik sein"
Der neue Bundestag konstituiert sich am 24. Oktober - was wollen neue Abgeordnete mit gewerkschaftlichem Hintergrund bewegen? einblick hat nachgefragt bei Leni Breymaier, die bis 2007 stellvertretende Vorsitzende des DGB-Bezirks Baden-Württemberg war und im September ins Parlament gewählt wurde. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten