Deutscher Gewerkschaftsbund

22.06.2011

Privatschulboom vergrößert soziale Spaltung

Die Zahl der SchulabgängerInnen ohne Abschluss soll laut Bundesregierung gesunken sein.  Dafür gehen immer mehr Kinder und Jugendliche auf Privatschulen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft warnt vor den Folgen für das Schulsystem und den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Der Anteil von SchulabgängerInnen ohne Hauptschulabschluss ist in Deutschland von 8,5 Prozent im Jahr 2004 auf sieben Prozent im Jahr 2009 gesunken. Das schreibt die Bundesregierung im Frühjahr 2011 in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Opposition. Titel: „Soziale Aspekte im Bildungsbereich in Deutschland.“

Wie immer bei der Bildung gibt es auch bei diesen Zahlen starke Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern: So ist der Anteil in Baden-Württemberg von sieben Prozent im Jahr 2004 auf 5,6 Prozent im Jahr 2009 gesunken. In Mecklenburg-Vorpommern dagegen stieg die Zahl der SchulabgängerInnen ohne Hauptschulabschluss in demselben Zeitraum von 9,2 auf 15,4 Prozent! Insgesamt könne also keine Entwarnung gegeben werden. Wie die Regierung aber auch mitteilt, ist der Anteil der SchülerInnen, die private Schulen besuchen, von 5,7 Prozent im Jahr 1992 auf 9,5 Prozent im Jahr 2009 gestiegen. Besonders stark wuchs die Zahl dabei in den neuen Bundesländern an.

Die Gewerkschaften sehen das Engagement der Privatschulen kritisch:

"Vor allem finanzstarke und bildungsbewusste Eltern wenden sich vom staatlichen Schulwesen ab. Sie werden bestärkt von einer Privatschullobby, die mit Unterstützung neoliberaler Bildungsökonomen den Wettbewerb zwischen staatlichen und privaten Schulen als Königsweg zu mehr Qualität im Schulwesen propagiert"

heißt es in einer brandneuen von der GEW in Auftrag gegebenen Studie zu privaten Schulen. Die Konkurrenz um SchülerInnen vergrößere die soziale Ungerechtigkeit des Schulsystems und gefährde den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Die GEW hält „diese sozial meist sehr selektiven Schulen und die staatlichen Zuschüsse dafür“ nicht mit dem Grundgesetz für vereinbar so das Ergebnis der Studie.

Kleine Anfrage: Soziale Aspekte im Bildungsbereich in Deutschland (PDF)
GEW-Studie „Die Herausforderung des Schulwesens durch private Schulen"


Aus: Soli aktuell - Monatsmagazin der DGB-Jugend, Ausgabe 6/2011


Nach oben

22. Ordentlicher DGB-Bundeskongress

Logo 22. OBK DGB
DGB
Vom 8. bis 12. Mai 2022 fand in Berlin der 22. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt. 400 Delegierte aus den acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften, nationale und internationale Gäste kamen zum 22. Parlament der Arbeit.
zur Webseite …

Arbeitsmarkt: Zahl des Monats

Mädchen spielt auf der Straße "Himmel und Erde"
DGB/rawpixel/123rf.com
Manchmal sagt eine Zahl mehr als viele Worte. Wir stellen jeden Monat eine Zahl aus der Arbeitsmarktpolitik vor - von Leiharbeit bis Hartz IV.
weiterlesen …

Sozialwahl 2023

Teaserbild für Sozialwahl Mai 2023 Frau mit Brieftaube
DGB
Diesen Frühling findet die Sozialwahl statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu einer der größten Wahlen in Deutschland und sagen, warum du deine Stimme dem DGB und seinen Gewerkschaften geben solltest.
weiterlesen …

Der DGB-Tarifticker

Ge­werk­schaf­ten: Ak­tu­el­le Ta­rif­ver­hand­lun­gen und Streiks
Menschenmenge Gewerkschafter Gewerkschafterinnen bei Kundgebung Demo Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beenden, München, 9.4.16
DGB/Werner Bachmeier
Aktuelle Meldungen zu Tarifverhandlungen, Tariferfolgen und Streiks der acht Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
weiterlesen …

Aktuellste Meldungen

RSS-Feeds

RSS-Feeds: Un­se­re In­hal­te – schnell und ak­tu­ell
DGB RSS Feeds
Hintergrundfoto: Colourbox.de
Der DGB-Bundesvorstand bietet seine aktuellen Meldungen, Pressemitteilungen, Tarifmeldungen der DGB-Gewerkschaften sowie die Inhalte des DGB-Infoservices einblick auch als RSS-Feeds.
weiterlesen …

MITGLIED WERDEN

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB
Rechtsschutz, Tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung – dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.
weiterlesen …

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

Zu den DGB-Gewerkschaften

DGB