Deutscher Gewerkschaftsbund

14.07.2014
arbeitsmarkt aktuell 04/2014

Arbeitslos ohne Arbeitslosengeld: Die Nichtleistungsempfänger

arbeitsmarkt aktuell 04/2014 (PDF, 510 kB)

Mehr als jede vierte Person im Versicherungssystem der Arbeitslosenversicherung erhält kein Arbeitslosengeld: die so genannten Nichtleistungsempfängerinnen und -empfänger. Ein Grund dafür können zu kurze oder fehlende Zeiten von Erwerbstätigkeit vor der Arbeitslosigkeit sein. Der DGB schlägt vor, die Arbeitsförderung für diese Arbeitslosen zu verstärken – aus Steuermitteln kofinanziert.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Link
Eine Milliarde Euro mehr für Langzeitarbeitslose
Um eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu haben, müssen Langzeitarbeitslose wieder deutlich mehr qualifiziert und gefördert werden. Der DGB fordert dafür eine Milliarde Euro sowie einen sozialen Arbeitsmarkt für Menschen ohne Vermittlungschancen. zur Webseite …
Pressemeldung
Arbeitsmarkt: mehr Kontrollen durch den Zoll notwendig
DGB-Vorstand Stefan Körzell fordert mehr Kontrollen durch den Zoll, um zu verhindern, dass Geflüchtete von illegalen „Arbeitsvermittlern“ auf dem Schwarzmarkt ausgebeutet werden. Körzell betont: „Der Mindestlohn muss für alle gelten – egal, woher die Beschäftigten kommen.“ Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Buntenbach: Politik muss mehr für Langzeitarbeitslose tun
Der Arbeitsmarkt wächst. Trotzdem stecken viele Langzeitarbeitslose in der Grundsicherung fest. Aufgabe der Politik ist es, diese Menschen auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt stärker zu unterstützen und für ihre soziale Absicherung zu sorgen, sagt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach: „Die geplante Erhöhung des Hartz IV-Regelsatzes um fünf Euro ist viel zu niedrig“. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten