Deutscher Gewerkschaftsbund

10.10.2016
Tarifrunde Leiharbeit 2016/17

Tarifinfo Nr. 1

Oktober 2016

Am 7. Oktober hat sich die DGB-Tarifgemeinschaft Leiharbeit mit den Arbeitgeberverbänden iGZ und BAP in Hannover zu einer ersten Verhandlungsrunde für die Leiharbeit getroffen. Doch das erste Angebot der Arbeitgeber war unzureichend. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 11. November in Hamburg statt. Unser Tarifinfo.

DGB Tarifrunde Leiharbeit

DGB

Erstes Angebot der Arbeitgeberseite unzureichend!

Am 7. Oktober hat sich die DGB-Tarifgemeinschaft Leiharbeit mit den Arbeitgeberverbänden in der Leiharbeit iGZ und BAP in Hannover zu einer ersten Verhandlungsrunde für die Leiharbeit getroffen. Unsere Forderungen hatten wir der Arbeitgeberseite bereits im Vorfeld mitgeteilt. Wir begründeten noch einmal, warum wir diese für erforderlich und angemessen halten:

  • Die Erhöhung der Entgelte um 6 %, mindestens aber um 70 Cent pro Stunde.
  • Die Ost-West-Angleichung in allen Entgeltgruppen.
  • Eine Laufzeit von 12 Monaten.

Die Arbeitgeberseite legte nach einer kurzen Beratungspause ein unzureichendes Angebot vor:

  • Eine Ost-West-Angleichung soll frühestens nach 48 Monaten für alle Entgeltgruppen möglich sein.
  • Für einen solchen Abschluss über 48 Monate bieten uns die Arbeitgeber pro Jahr nur 2% ab dem 1.7.2017 an.

Dieses Angebot ist für uns nicht annehmbar, denn darin sind unsere Kernforderungen nicht berücksichtigt. Wir haben daraufhin der Arbeitgeberseite mitgeteilt, dass wir an unseren Forderungen festgehalten und sie aufgefordert, ihr Angebot deutlich nachzubessern. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 11. November in Hamburg statt.


DOWNLOAD

Tarifinfo Nr. 1


Nach oben

Weitere Themen

Ex­tre­me Wit­te­rung: Was bei Un­wet­ter, Käl­te und Hit­ze im Job gilt
DGB/Wang Tom/123Rf.com
Extremes Wetter, ob im Sommer oder Winter, stellt Beschäftigte vor besondere Fragen: Wie heiß oder kalt darf es am Arbeitsplatz eigentlich sein? Sind kurze Hose und Flip Flops bei der Arbeit erlaubt? Und muss ich bei Unwetterwarnungen zur Arbeit? Der DGB-Rechtsschutz gibt Antworten.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

... ge­neh­mig­ten Ur­laub wie­der strei­chen?
DGB/siraphol/123rf.com
Der Urlaub wurde schon vor Wochen genehmigt, das Hotel ist gebucht, der Koffer so gut wie gepackt - und dann macht der Chef einen Rückzieher, weil ein großer Auftrag reingekommen oder ein Kollege krank geworden ist. Ist das erlaubt? Und kann er verlangen, dass ich im Notfall meinen Urlaub sogar abbreche?
weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten