Deutscher Gewerkschaftsbund

23.01.2024
Mach' mit, geh' wählen

Personalratswahlen 2024

In diesem Jahr stehen vielerorts die turnusmäßigen Personalratswahlen an. Im Frühjahr – in Berlin im Herbst – wählen die Beschäftigten für die nächsten 4 oder 5 Jahre ihre Interessenvertretungen. Die Mitbestimmung sichert auch im öffentlichen Dienst ihre Interessen und ist Ausdruck demokratischer Grundrechte.

Banner: Mitbestimmt im Öffentlichen Dienst

DGB Öffentlicher Dienst und Beamtenpolitik

Homeoffice, Digitalisierung, Umstrukturierungen, Auslagerung von Aufgabenbereichen und vieles mehr – das Arbeitsleben verändert sich ständig. Damit die Beschäftigten in diesen Prozessen nicht auf sich gestellt sind, gibt es die Gremien der Mitbestimmung. Der Personalrat kann auf Basis des Personalvertretungsrechts die Interessen der Kolleg*innen gegenüber Arbeitgebern und Dienstherrn vertreten und durchsetzen. Deshalb geh' wählen! Denn so geht Demokratie im öffentlichen Dienst!

Die Personalratswahlen 2024: Aufruf zur Wahl und Wahltermine

Wahljahr 2024: Mitdenken, mitmachen, mitbestimmen

Gesetze, Verordnungen, Tarifverträge, Dienstvereinbarungen – doch was gilt eigentlich für mich? Hier hilft der Personalrat weiter. Er ist dein erster Ansprechpartner. Er kennt die Rechtsgrundlagen und kann deine Interessen gegenüber dem Arbeitgeber und Dienstherrn vertreten.

Aus diesem Grund: Geh zur Wahl und mach deinen Personalrat stark! Denn je stärker der Personalrat, desto stärker kann er für deine Rechte eintreten bei Arbeitszeit, Schichtplan und Überstunden, Eingruppierung, Leistungsentgelt und Boni, Einstellung und Kündigung, Aus- und Weiterbildung, Unfallverhütung, Gesundheits- und Umweltschutz, Arbeitsabläufen und der Gestaltung der Arbeitsplätze sowie Digitalisierung und Datenschutz.

Geh zur Personalratswahl! Eine hohe Wahlbeteiligung bei den Personalratswahlen ist ein starker Rückhalt für die Personalvertretung. Viele Beispiele zeigen: Die Kooperationsbereitschaft des Arbeitgebers / Dienstherrn steigt, wenn er weiß, dass die Beschäftigten hinter ihrem Personalrat stehen.

Damit machst du deutlich, dass du deine Angelegenheiten selbst in die Hand nimmst – mit dem Personalrat als Partner an deiner Seite. Zusammen mit deiner DGB-Gewerkschaft bilden die Personalräte eine starke Achse zur professionellen Vertretung der Beschäftigten.

DGB-Personalräte wissen, wie es geht

Personalratsarbeit ist auch bestimmt durch politische Entscheidungen. Diese gilt es zu beeinflussen. Mit einer starken Gewerkschaft im Rücken kann der Personalrat daher mehr erreichen. Gemeinsam für Gute Arbeit und gutes Geld.

Deine Stimme für einen starken Personalrat!

Der Aufruf zur Personalratswahl 2024 zum Download

DGB-Aufruf zur Personalratswahl 2024: Mitbestimmt zu guter Arbeit (PDF, 83 kB)

Mach' mit – geh' wählen! Der Aufruf zur Personalratswahl als PDF zum Download

Personalratswahlen Wahltermine 2024

Wo?

Wann/Zeitraum

Turnus

Rechtsgrundlage

Bund

1. März bis 31. Mai 2024

alle 4 Jahre

§ 27 Abs. 1 BPersVG

Baden-Württemberg

1. April bis 31. Juli 2024

alle 5 Jahre

§ 22 LPVG

Berlin

1. Oktober bis 15. Dezember 2024

alle 4 Jahre

§ 24 PersVG

Bremen

25. März bis 31. März 2024

alle 4 Jahre

§ 23 Abs. 1 und 2 LPersVG

Hessen

1. Mai bis 31. Mai 2024

alle 4 Jahre

§ 20 Abs. 1 HPVG

Niedersachsen

1. Februar bis 30. April 2024

alle 4 Jahre

§ 22 Abs. 1 NPersVG

Nordrhein-Westfalen

bis 30. Juni 2024

alle 4 Jahre

§§ 23 Abs. 1, 108 LPersVG

 

Personalratswahlen Wahltermine 2025 bis 2027

Wo?

Wann / Zeitraum?

Turnus

Rechtsgrundlage

Mecklenburg-Vorpommern

1. März bis 31. Mai 2025

alle 4 Jahre

§ 19 Abs. 2 PersVG

Rheinland-Pfalz

1. März bis 31. Mai 2025

alle 4 Jahre

§ 21 Abs. 1 LPersVG

Saarland

1. März bis 31. Mai 2025

alle 4 Jahre

§ 23 Abs. 1 SLPersVG

Sachsen-Anhalt

1. März bis 31. Mai 2025

alle 5 Jahre

§§ 25 Abs. 1, 26 Abs. 1 PersVG LSA

 

Bayern

1. Mai bis 31. Juli 2026

alle 5 Jahre

Art. 26 Abs. 1 und 3 LPersVG

Brandenburg

1. März bis 31. Mai 2026

alle 4 Jahre

§ 27 Abs. 1 PersVG

Hamburg

1. März bis 31. Mai 2026

alle 4 Jahre

§ 19 Abs. 1 HmbPersVG

Sachsen

1. März bis 31. Mai 2026

alle 5 Jahre

§ 27 Abs. 1 LPersVG

Thüringen

1. März bis 31. Mai 2026

alle 5 Jahre

§ 26 ThürPersVG

 

Schleswig-Holstein

1. März bis 31. Mai 2027

alle 4 Jahre

§ 19 MBG

 


Nach oben

Die Abteilung

Ihre Ansprechpartner:innen beim Deutschen Gewerkschaftsbund
weiterlesen …

DGB-Podcast "Richtig wichtig."

Teaser zum DGB-Podcast Richtig wichtig. Unterwegs mit Beamt*innen im Dienst der Gesellschaft
DGB
Beamtenwitze kennt jeder, doch Realität und Klischee haben nicht viel gemein. In unserem Podcast hört ihr, wie der Arbeitsalltag der Beamt*innen tatsächlich aussieht.
zur Webseite …
Pod­cast "Rich­tig wich­tig" abon­nie­ren
Abonniere hier unseren Podcast bei allen gängigen Streamingdiensten.
weiterlesen …

Unser Magazin

BM - Das Magazin für Beamtinnen und Beamte des DGB bietet Wissenswertes zu Besoldung, Versorgung und Beihilfe in Bund und den Ländern.
weiterlesen …

DGB-Initiative gegen Gewalt

"Ver­giss nie, hier ar­bei­tet ein Men­sch"
Gruppe Testimonilas der Initiative
DGB
Niemand sollte Gewalt am Arbeitsplatz erfahren müssen. Dennoch sind gerade jene, die im Dienst der Gesellschaft stehen, davon besonders häufig betroffen. Deshalb sagen wir gemeinsam: Gewalt gegen die Beschäftigten im öffentlichen und privatisierten Sektor muss ein Ende haben!
zur Webseite …

Jährliche Veranstaltung

Schö­ne­ber­ger Fo­rum
Schöneberger Forum Grafik
DGB
Jedes Jahr im Herbst lädt das DGB-Bildungswerk in Kooperation mit dem DGB und der Zeitschrift "Der Personalrat" zum Schöneberger Forum nach Berlin ein. Unsere Fachtagung für den öffentlichen Sektor richtet sich an Beamtinnen und Beamte sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Personalräten, Gewerkschaften, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.
zur Webseite …

Service für Beamt:innen

Be­sol­dungs­rech­ner für Bund und Län­der
Berechnen Sie Ihre Bezüge
Nahaufnahme weibliche Hand am Taschenrechner
DGB/morganka/123rf.com
Mit dem Besoldungsrechner können Beamt*innen des Bundes, der Länder und Kommunen ihre Bezüge ausrechnen.
weiterlesen …

Weitere Themen

Stär­ke­re Ta­rif­bin­dung: Deut­li­che Mehr­heit sieht Po­li­tik in der Pflicht
Grafik mit Tarifvertrag-Icon auf roten Untergrund mit petrol-farbenen Pfeilen, die leicht nach oben zeigen.
DGB
Klares Signal für die Tarifwende: 62 Prozent der Beschäftigten wollen, dass sich der Staat stärker für eine höhere Tarifbindung einsetzt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage. DGB-Vorstand Stefan Körzel sieht darin einen eindeutigen Handlungsauftrag an die Bundesregierung für ein wirksames Bundestariftreuegesetz.
Zur Pressemeldung

#Ta­rif­wen­de: Jetz­t!
Infografik mit Kampagnenclaim "Eintreten für die Tarifwende" auf roten Untergrund mit weißen Pfeil, der leicht nach oben zeigt.
DGB
Immer weniger Menschen arbeiten mit Tarifvertrag. Die Tarifbindung sinkt. Dadurch haben Beschäftigte viele Nachteile: weniger Geld und weniger Sicherheit. Wir sagen dieser Entwicklung den Kampf an – zusammen mit unseren Gewerkschaften – und starten für dich und mit dir die Kampagne #Tarifwende!
weiterlesen …

Ta­rif­bin­dung
Stempel Zukunftsdialog mit Slogan Tarif. Gerecht. Für alle.
DGB/Kathrin Biegner
Tarifbindung stärken heißt: Es müssen wieder deutlich mehr Arbeitnehmer*innen von Tarifverträgen profitieren und unter den Schutz von Tarifverträgen fallen.
weiterlesen …

Wir brau­chen ein Up­gra­de für Wirt­schaft und Ge­sell­schaft
Verkehr, Zusammenhalt, Arbeitsbedingungen, Pflege, Gesundheit, Bildung, Ausbildung, Digitalisierung, Computer, Schwimmbad, Infrastruktur
DGB/BBGK Berliner Botschaft
2024 muss die Politik die Grundlagen für eine gute Zukunft legen – eine Zukunft, die wirtschaftlich erfolgreich, ökologisch, sozial und demokratisch ist. Die Gewerkschaften sind am Start. Jetzt kommt es auf die Bundesregierung an.
weiterlesen …

ein­blick - DGB-In­fo­ser­vice kos­ten­los abon­nie­ren
einblick DGB-Infoservice hier abonnieren
DGB/einblick
Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept bietet der DGB-Infoservice einblick seinen Leserinnen und Lesern umfassende News aus DGB und Gewerkschaften. Hier können Sie den wöchentlichen E-Mail-Newsletter einblick abonnieren.
zur Webseite …

Mit­ma­chen: Ter­mi­ne der De­mos ge­gen rechts
Yasmin Fahimi schaut gerade auf die Betrachter*in. Schriftzug: "Wir lassen uns unsere Demokratie nicht kaputtmachen!"
DGB/Hans-Christian Plambeck
Die correctiv.org-Enthüllungen zum konspirativen Treffen von AfD-Politiker*innen und anderen Rechtsextremen erinnern an das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften rufen dazu auf, gemeinsam Signale aus der Mitte der Gesellschaft zu senden.
weiterlesen …